Reisen bildet. Schließlich helfen interessante Eindrücke,
den eigenen Horizont zu erweitern.
Deshalb spielen Ausflüge und Ferienprogramme bei den
Jugendlichen der Gemeinde schon immer eine große Rolle.
Jugendkoordinatorin
Annika Buhl ist im Auftrag der AWO
Bernau tätig. Sie möchte im kommenden Jahr  das „Wildnis-
wochenende“ für die ganze Familie ins Leben rufen. Außerdem
erfreuen sich die  Tagesausflüge sowie ausgedehntere
Ferienfahrten großer Beliebtheit. „Egal, wo wir hinfahren, ob
Ostsee oder Mecklenburgische Seenplatte, den Kindern und
Jugendlichen geht es einfach nur darum, gemeinsame Tage mit
vielen kleinen und großen Abenteuern zu verbringen“, berichtet
Annika Buhl.
Gute Ideen verwirklichen
Die Jugendkoordination ist für alle Belange von Kindern und
Jugendlichen in der Gemeinde Ahrensfelde zuständig. Sie ist
Ansprechpartner für Vereine, freie Träger, für Eltern und den
Nachwuchs selbst. Annika Buhl bringt in ihr Engagement in
Ahrensfelde die Erfahrungen vom Kinder- und Familienzentrum
Bernau-Süd ein. Sie vertritt
Elfi Hirsch, die sich gerade in
Elternzeit befindet. Wichtige Aufgabe ist, Vereinen und Initiativen
zur Seite zu stehen, wenn diese sich um jugendspezifische
Belange kümmern. „Die Gemeinde Ahrensfelde und der
Landkreis Barnim stellen Mittel zur Verfügung, die über uns
beantragt werden können. Ich helfe, wenn es um Fördergelder
geht und stehe bei organisatorischen, rechtlichen und
pädagogischen Fragen zur Seite“, lädt sie ein, ins Gespräch zu
kommen. „Wer eine gute Idee hat, wird von uns beraten, wie
man sie am besten umsetzen kann.“ So konnten die Mehrower  
Kinderrunde, das Kinderfußballturnier der Kultur-AG
Ahrensfelde oder die jährliche Jugendfahrt der Freiwilligen
Feuerwehr unterstützt werden. Annika Buhl und das Team der
Jugendarbeit Ahrensfelde waren für den Bürgerempfang Eiche
im Juli 2015 oder das Herbstfest Ahrensfelde im Oktober 2015
im Einsatz.
Politik lernen
Seit 2013 gibt es in Ahrensfelde ein „Kinder- und
Jugendparlament“. Mitglied kann darin jeder werden. Man muss  
nur regelmäßig die Sitzungen an jedem ersten Montag im Monat
um 17 Uhr im Jugendclub Ahrensfelde besuchen. „Dieses
Gremium wirkt als Verbindung zwischen der Gemeinde-
vertretung, der Verwaltung und den Jugendlichen. Dadurch
lernen die Entscheider in der Gemeinde aus erster Hand
kennen, wo dem Nachwuchs der Schuh drückt. Dafür haben sie
bereits einen eigenen Tagesordnungspunkt im Sozialausschuss.
Andererseits lernen die Jugendlichen demokratische
Entscheidungsprozesse und sehen die Sachzwänge, die bei
Wünschen und Entscheidungen zu bedenken sind“, beschreibt
Annika Buhl.
Zuhause im Treff
Nach der Schule oder in der Freizeit fühlen sich viele junge
Ahrensfelder in den Jugendclubs regelrecht zuhause. In
Lindenberg kümmert sich
Antje Sauer um Abwechslung.
Philipp Jünemann ist in Ahrensfelde und Eiche
Ansprechpartner. Wichtig ist dem Team, dass sich Jugendliche
für Jugendliche engagieren. „Deshalb freuen wir uns immer,
wenn jemand Lust hat, bei uns mitzumachen“, laden sie ein.    
Jugendliche in Aktion
Firma  
Jugendkoordinatorin Ahrensfelde, (Siehe unten)
Adresse
Lindenberger Straße 1a,  16356 Ahrensfelde, (Siehe unten)
Kontakt
Annika Buhl, (Siehe unten)
Tel./Fax
Tel. 0 30/93 66 90 53 11, Tel. 01 57/75 37 54 42, (Siehe unten)
Öffngszeiten
Sprechstunde Di. 15-17 Uhr und nach Vereinbarung, (Siehe unten)
E-Mail
Internet
Kanufahrt.tif
dii.gif
 Vielfalt das ganze Jahr gibt es bei der Jugendkoordinatorin Ahrensfelde
MuHS (1).tif
Herbstefest (3).tif
KiJuPAF (3).tif
Die Kinder- und Jugendarbeit Ahrensfelde bietet im
Jahresverlauf viel Abwechslung.
Kontakt
Jugendclub Lindenberg (ab der 5. Klasse) 
OT Lindenberg Birkholzer Allee 15
Mo. 15-20 Uhr, Di., Mi. & Fr. 15-19 Uhr
Mittwoch Kidsclub (3. bis 6. Klasse)
Jugendclub Ahrensfelde
OT Ahrensfelde, Lindenberger Straße 9  
Mo. 15-19 Uhr (Kidsclub, 3. Bis 6. Klasse)
Mi. & Do. 15-20 Uhr (ab 5. Klasse)
Jugendclub Eiche
OT Eiche, Ahrensfelder Chaussee 35
Di. & Fr. 15-20.30 Uhr (ab der 5. Klasse)
Jugendförderer Philipp Jünemann: Tel. 01 57/78 95 24 65
Jugendförderin Antje Sauer: Tel. 01 57/73 86 59 24
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bernau e.V.
Weinbergstraße 10, 16321 Bernau
Tel. 0 33 38/3 91 90,
www.awo-kv-bernau.de