Kurzinfo
Firma  
Regionalpark Barnimer Feldmark e.V.
Adresse
OT Blumberg, Schloßstraße 7  16356 Ahrensfelde
Kontakt
Torsten Jeran
Tel./Fax
Tel. 03 33 94/53 60, Fax 03 33 94/5 36 15
Internet
Öffnungszt.
 
 
 
Orientierung für Natur-Freunde
Ahrensfelde ist das Tor zur Barnimer Feldmark im Nordosten der Berliner Stadtkante. Das landwirtschaftlich geprägte Gebiet hat sogar noch Zuwachs erhalten. Als eine der insgesamt 33 ausgewiesenen Kulturlandschaften in Brandenburg reicht die Feldmark bis zum Oderbruch heran.
Die Brandenburger wissen um ihre Reize, die vor allem von Stadttouristen aus dem nahen Berlin immer zahlreicher erkundet werden.
Torsten Jeran, Vorsitzender des Regionalpark Barnimer Feldmark e.V., versucht mit Hilfe verschiedener Projekte Tourismus, ökologische Landwirtschaft und Erhaltung der historischen Regionen in Einklang zu bringen. Dabei weiß er sich weiter als manch politische Diskussion, denn der in Blumberg ansässige Verein arbeitet eng mit Berliner Vereinen zusammen.
Verein ohne Grenzen
Auf diese Weise trägt er dazu bei, dass über kommunale Grenzen hinweg Entscheidungen über moderne Ansiedlungen und notwendige Freiraumsicherung vorbereitet werden können. „Viele Details sind dabei wichtig“, gibt Torsten Jeran einen Einblick in den Alltag. „Wir haben beispielsweise ein Wegesystem mit verschiedenen Hinweistafeln entwickelt. Es ist uns gelungen, dafür die Kommunen Werneuchen und Ahrensfelde einzubinden, die unsere Arbeit finanziell unterstützt haben.“ Einer dieser Wegweiser steht am Parkplatz der Kita in Blumberg, direkt am Eingang zum Lenné-Park, der im 19. Jahrhundert entstanden ist.
Dorfkate lädt ein
Noch älter ist die Falkenberger Dorfkate. Sie ist  Ausgangspunkt und Ziel zahlreicher geführter Wanderungen und zeigt sich nun im frisch sanierten Glanz.
Gleiches gilt für die Mehrower Kirchhofmauer und den Fachwerkstall an der Blumberger Pfarrkirche.
Die Barnimer Feldmark hat also viel zu bieten und ist doch für viele Berliner noch immer eine große Unbekannte. Das möchte das Team um Torsten Jeran in den kommenden Jahren nachhaltig ändern.
„Wir sehen hier vor allem Chancen für organisierte Tagesausflüge, in denen sich die Berliner erholen und sich gleichzeitig über ihre unmittelbare Nachbarschaft informieren können.“
Ausflug in den Barnim
Um das umzusetzen, sammelt er derzeit Projekte, um gemeinsam mit einheimischen Reiseveranstaltern und Agrarbetrieben attraktive Angebote zu entwickeln.
Den Bewohnern der Feldmark und den Besuchern eröffnet sich darüber hinaus schon traditionell ein umfangreicher Veranstaltungskalender über das Jahr.
Höhepunkt ist natürlich das Regionalparkfest, das 2008 zum achten Male im Schloss- und Gutshof Börnicke stattfand. Noch älter ist der Blumberger Regionalparklauf, der seine elfte Auflage erlebt und Lauf- sowie Walkingstrecken zwischen eineinhalb und 13 Kilometern anbietet.
Die Sternfahrttour zum Sattelfest in Altlandsberg ist dabei zur festen Einrichtung zu werden. Bereits zweimal starteten die Radfreunde vom Blumberger Schloss zur „Feldmärker-Tour“.  
rp in 1Lindenberg1.tif
dii.gif
rp in Blumberg.tif