Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2016!

Schonende Dialyse in angenehmer Umgebung

Alwall-Haus, Dialyse-Zentrum Berlin
Dr. Henrik Jakobs, Götz Krupp
Adresse:Viereckweg 1-3, 13125 Berlin
Telefon:0 30/9 41 08 10
Fax:0 30/94 10 81 22
Website:www.alwall-dialyse.de

Blutentgiftung im Schlaf

Stand: März 2016

Wer zur Dialyse muss, möchte wie jeder andere einen möglichst normalen Lebensrhythmus führen. Dies ermöglicht Nachtdialyse.

Das bedeutet, dass man tagsüber Alltag und Beruf nach­gehen kann. Die Blutreinigung erfolgt im Alwall-Haus im Schlaf, so dass man „ganz normal“ in den nächsten Tag starten kann. Dies ist eine der modernen Nierenbehandlungen, die in der Spezialpraxis in Berlin-Buch möglich sind.

Frühe Erkennung
Dabei verweisen Dr. Henrik Jakobs, Facharzt für Innere Medizin, und Diplom-Mediziner Götz Krupp darauf, dass man Nierenprobleme in vielen Fällen begrenzen kann, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Diabetes, Bluthochdruck oder häufige Einnahme von Schmerzmitteln sollten immer von gleichzeitiger Kontrolle der Nierenfunktion begleitet werden. Denn tückischerweise lösen Probleme der lebenswichtigen Organe keine Schmerzen aus, so dass sie erst an bestimmten Symptomen erkannt werden können. „Im Frühstadium kann man meist großen Effekt mit Medikamenten oder Diätmaßnahmen erreichen“, wissen die beiden Ärzte aus langer Erfahrung.

Moderne Behandlung
Sie behandeln in ihrer Praxis nach Überweisung von Haus- und Fachärzten. Das Alwall-Haus verfügt über Diagnose- und Behandlungsmöglich­keiten nach dem neuesten Stand der Medizin-Technik. Je nach Schädigung des Nierengewebes kommen tiefgreifendere Therapien in Betracht. Das Alwall-Haus bietet alle Formen der Dialyse. Soweit irgend möglich, kommt die Nachtdialyse zum Einsatz. Wer zur Dialyse in die Praxis kommt, kann sich dabei körperlich betätigen oder entspannen. Bei vielen Betroffenen ist die Bauchfell-Dialyse möglich, die sich bequem zu Hause durchführen lässt.

Erfahrung mit Transplantationen
Im Falle von Nierentrans­plantationen kann man auf die langjährige Erfahrung im Alwall-Haus vertrauen. Das Praxisteam kümmert sich bei diesen Fällen um die Vorbereitung auf die Operation und die Nachsorge. Weil sich Nieren­probleme im Lebensalltag gravierend auswirken können, gibt es soziale Beratung.