Firma

FMP Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie Campus Berlin-Buch

PLZ, Ort

Robert Rössle Straße 10 • 13125 Berlin

Kontakt

Tel. 030/94793100 • Fax 030/94793109


Wie Medikamente besser wirken

Derzeitige Behandlungskonzepte für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Erkrankungen des zentralen Nervensystems oder des Immunsystems sind oft unbefriedigend.
Eine Ursache dafür ist, dass noch viel zu wenig über die molekulare Seite von Krankheiten bekannt ist. Das Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie, kurz FMP, beschäftigt sich deshalb damit, Zielstrukturen für neue Arzneimittel zu finden und zu charakterisieren. Ein wichtiger Weg dabei ist, die dreidimensionale Raumstruktur der Moleküle zu analysieren. Kennt man diese, ist es wesentlich einfacher, neue Andockmöglichkeiten für Medikamente zu finden. Weiß man hier Bescheid, gelingt es besser, die Proteine eines Medikaments so auf die Raumstruktur der Proteine im Menschen abzustimmen, dass sie wie der richtige Schlüssel in das entsprechende Schloss passen. „Wir betreiben Grundlagenforschung, deren Ziel es ist, neue Konzepte für die pharmakologische Beeinflussung des Organismus zu entwickeln“, drückt Professor Walter Rosenthal als Leiter des FMP dies prägnant aus. Das FMP bezog im Oktober 2000 seinen Neubau auf dem Campus Berlin-Buch.

Hier finden die knapp 200 Mitarbeiter der einzigen außeruniversitären pharmakologischen Forschungseinrichtung Deutschlands hervorragende Arbeits- und Kooperationsbedingungen vor.