Kurzinfo
Firma  
Gesellschaft für Zivilschutz
Adresse
Wiltbergstraße 29G 13125 Berlin
Kontakt
Jörg Feige, Uwe Klingebiel
Tel./Fax
0 30/4 85 52 34
Internet
 
Öffnungszt.
 
 
 
Brandsicheres  Wissen
Hand aufs Herz, wo befindet sich der nächste Feuerlöscher und wie wird er benutzt? Die Mitglieder der Gesellschaft für Zivilschutz wissen, dass diese Fragen zu wenige Menschen schnell beantworten können.
Die Erfahrungen beruhen auf der fast vier Jahrzehnte langen Tätigkeit seit 1970. Jörg Feige, seit vergangenem Jahr Vorsitzender der etwa 50 Mitglieder, ist fast seit Anfang an dabei und betont: „Zivilschutz ist eine gesellschaftliche Angelegenheit. Eine gute Kenntnis der Bürger ist in Gefahrensituationen lebenswichtig.“ Schulklassen können sich davon vor Ort ein Bild machen, wie schnell aus einem kleinen Brandherd ein riesiges Feuer wird, wenn der Feuerlöscher nicht rechtzeitig eingesetzt werden kann. Ein aufregender Brand im Actionfilm verblasst schnell gegen die
ungeheure Wucht und Intensität, wenn ein Fettbrand vergeblich mit Wasser gelöscht wird oder Spraydosen einem fast um die Ohren fliegen.
Uwe Klingebiel, Geschäftsführer der Gesellschaft für Zivilschutz: „Auf unserem Übungsgelände können wir sehr anschaulich vermitteln, was im Brandfall passieren kann und was man dagegen effektiv machen  kann.“ Das Gelände hinter dem S-Bahnhof, zu DDR-Zeiten von der Zivilverteidigung genutzt und in keinem Straßenplan verzeichnet, ist zudem ideal für ganz spezielle Ausbildungen. Immer wieder bellen sich Suchhunde durch ihre Übungen, um verschüttete Personen aufzuspüren. Diese Rettungshundestaffeln werden häufig nach Gasexplosionen und bei Naturkatastrophen eingesetzt.
zv1.tif
zv2.tif
dii.gif