Hitparaden-Stürmer aus Karow

Anonym in den Charts!

Seine Songs stürmten die Hitparade – doch den Künstler verbindet niemand damit! Denn der Karower schaffte das ungewöhnliche Kunststück, ausgerechnet in der Branche, wo es immer um Namen und Gesichter geht, völlig anonym zu bleiben!
Dabei hat Roberto Bellavita einen so schönen Namen, dass man sofort dahin schmelzen möchte. Ganz ungewöhnlich: Der Name ist „echt“ wie sonst ebenfalls alles an dem 45-Jährigen. „Einen Künstlernamen habe ich niemals gebraucht“, schmunzelt der Sänger, Pianist, Komponist und Arrangeur mit „richtiger Hochschulausbildung“.

Hitparaden-Stürmer
Die größten Erfolge hatte das gefühlvolle Multi­talent als Komponist: „Zwei meiner Songs landeten in den Charts. Allerdings hatten die Plattenfirmen meine Kompositionen für andere Sänger mit allen Rechten abgekauft, so dass ich nun davon zwar das Geld habe, aber nicht mal sagen darf, wer damit berühmt geworden ist.“

Von Chris Norman zu Andrea Berg
Dabei ist Roberto Bellavita durchaus gewohnt, mit Berühmtheiten zusammenzuarbeiten. Seine Band war Vorgruppe für Konzerte von Rockstar Chris Norman, der als Gitarrist und Sänger von „Smokie“ bekannt wurde, später einen Hit mit „Suzie Quatro“ landete und nun als Solo-Künstler auftritt. Ganz besonders prägte den Karower aber der Kontakt zum italienischen Pop-Star Eros Ramazotti, was ihn dazu brachte, in Deutschland mit einer „Eros Ramazotti Show“ jahrelang das Publikum zu begeistern.
Roberto Bellavita war mit Stars wie Drafi Deutscher und Engelbert Humperdinck auf der Bühne zu sehen, bestritt Konzerte mit Bata Illic und arbeite mit Andrea Berg zusammen.

Star-Macher
Roberto Bellavita steht seit dem 14. Lebensjahr auf der Bühne. Von seiner Heimatstadt Mailand trieb es ihn ins weit entfernte Holland zum Musikstudium. Er ließ sich im rauen Ruhrpott nieder und betrieb zusammen mit einem Freund ein Tonstudio in Gelsenkirchen. Wenn er nicht aufpasst, dringt der Dialekt immer noch ein wenig durch. Er hat jahrzehntelange Erfahrung als Bandleader.
In seiner „Roberto Bellavita Band“ verdiente sich ein heute berühmter italienischer Star erste Sporen. „Alex Britti war bei mir lange Zeit als Gitarrist tätig, bevor er in Italien mit ‚Solo una volta‘ auf Platz eins der Hitparade kam und anschließend beim San Remo Festival den ersten Preis als Newcomer bekam.“

Verliebt in Karow
Nun hat Bellavita Karow als neue Wahlheimat für sich entdeckt. Dort macht der 45-Jährige mit seiner überaus hübschen Ehefrau Monika Bellavita Furore. Die 33-Jährige überzeugt am Bass und als Sängerin. Im Duett sind die beiden ein echter Genuss. Dennoch hat sich der Italiener mit dem wohlklingenden Namen nun vor allem aufs Komponieren verlegt. Er komponiert und arrangiert für viele Kollegen – und ab und an für sich selbst. Nun kann man gespannt darauf sein, wann man Roberto Bellavita nochmals in den Charts erleben darf – diesmal hoffentlich unter dem eigenen Namen! Große Hoffnung auf eigenen Show-Nachwuchs macht er sich übrigens nicht: „Mein zwölfjähriger Sohn interessiert sich leider kaum für Musik!“

Infos: www.robertobellavita.de
Tel. 01 72/8 09 51 11

Monika Bellavita und Roberto Bellavita sind verliebt in Karow und überzeugen gerne bei größeren oder kleineren Veranstaltungen als
Duett oder mit einer vierköpfigen Band.