Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2017!

Die beiden spezialisierten Mediziner Dr. Henrik Jakobs und Götz Krupp bieten Hilfe bei Nierenproblemen.

Alwall-Haus, Dialyse-Zentrum Berlin
Dr. Henrik Jakobs, Götz Krupp
Adresse:Viereckweg 1-3, 13125 Berlin
Telefon:0 30/9 41 08 10
Fax:0 30/94 10 81 22
Website:www.alwall-dialyse.de

Exakte Hilfe für lebenswichtiges Organ

Stand: März 2017

Nierenprobleme führen im Extremfall zu starken Einschränkungen im Tagesablauf. Es ist also enorm wichtig, dass Störungen in diesem Organ frühzeitig erkannt und nach aktuellem medizinischem Stand behandelt werden.

Im Alwall-Haus in Berlin-Buch hat man sich auf genau dieses Segment der Medizin spezialisiert. „Das große Problem mit den Nieren ist, dass sie selbst keine Schmerzen verursachen. Probleme deuten sich oft an ganz anderen Stellen an. Wer beispielsweise Bluthochdruck hat, mit Diabetes kämpft oder sich von Tag zu Tag immer schwächer fühlt, ohne dass es dafür eine Erklärung gibt, sollte sich auf Nierenprobleme untersuchen lassen“, machen Dr. Henrik Jakobs und Götz Krupp aufmerksam.

Aktuelles Medizinwissen
„Oftmals kann man im Frühstadium mit genau ab­gestimmten Medikamenten, eventuell begleitet von einer Umstellung der Essens­gewohnheiten, viel erreichen“, wissen die beiden Mediziner aus ihrer langen Erfahrung. Im Alwall-Haus, benannt nach Nils Alwall, dem schwedischen Erfinder der künst­lichen Niere, werden alle Probleme mit diesem für die Blutreinigung lebensnotwendigem Organ mit Umsicht, Freundlichkeit, Erfahrung und medizinischem Wissen auf dem neuesten Stand angegangen.

Dialyse nach Bedarf
Eine wichtige Rolle spielen die verschiedenen Formen der Dialyse. Die Blutreinigung kann in angenehmer Atmosphäre in den freund­lichen Räumen erfolgen. Um den Tagesablauf möglichst aufrechtzuerhalten, entscheiden sich viele Betroffene für die Nacht­dialyse, wo die Maßnahme sozusagen im Schlaf erfolgt. „In vielen Fällen ist die Bauchfell-Dialyse möglich, die zuhause durchgeführt werden kann“, informieren Dr. Henrik Jakobs und Götz Krupp über eine interessante Alternative. Das Alwall-Haus hat zudem Erfahrung mit der Vorbereitung auf Transplantationen und betreut die Patienten anschließend. Da Nierenprobleme oft den Alltag sehr beeinflussen, gibt es im Alwall-Haus eine spezialisierte soziale Beratung.