Kurzinfo
Firma  
Arbeiterwohlfahrt KV Bernau e.V.  Integrationstagesstätte „Rappelkiste“
Adresse
Baikalplatz 2, 16321 Bernau
Kontakt
Tel./Fax
Tel. 0 33 38/76 72 46, Fax 0 33 38/76 72 46
Internet
Öffnungszt.
Mo.-Fr. 5.30-20 Uhr
 
 
Anderssein als Normalität
Gerade das frühe Alter ist fürs Leben prägend. Deshalb ist es umso besser, wenn die Kleinen in dieser Phase einen möglichst großen Erfahrungshorizont bekommen.
Schwimmen, Reiten und Turnen machen eine Bewegungskita aus. Die AWO bietet dies alles und noch viel mehr in der „Rappelkiste“. Möglich wird diese Vielfalt, weil die „Rappelkiste“ eine Integrations-Kita ist, in der behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen aufwachsen. Damit gibt es im späteren Leben keine der sonst oft üblichen Berührungsängste. In Kooperation mit dem Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhaus Bernau werden Plätze vorgehalten. Die bessere finanzielle und personelle Ausstattung einer Integrations-Kita kommt aber allen Kindern, die dort sind, zugute. So ist hier außerdem musikalische Früherziehung fest auf dem Programm. Das Kindermusical „Toffel fliegt ins Weltall“ zeigte, dass die Kleinen mit Spaß dabei sind.
Das 17-köpfige AWO-Team um Leiterin Liane Tegge besteht aus speziell ausgebildeten Mitarbeitern, die sichtbar mit Engagement mit den Kindern umgehen. Das hat sich weit herum gesprochen: Der Deutsche Chorverband zeichnete die Bernauer mit dem begehrtem „Felix“ aus, der für Kitas verliehen wird, die „in besonderem Maße die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern“. Diese Auszeichnung wird von der UNESCO und dem Deutschen Musikrat mit unterstützt. Der schönste Preis für die Erzieherinnen bleibt aber immer das Lachen glücklicher Kinder.
Eine Besonderheit der Rappelkiste sind die langen Öffnungszeiten von werktäglich 5.30 Uhr bis abends 20 Uhr.    
awo3364.tif
AWO Bernau Bn 2.tif
dii.gif