Stand November 2010
Süsse Mädchen ganz stark!
Sie wirken süß, fast schon zerbrechlich, und doch können sie ohne weiteres gestandene Erwachsene „aufs Kreuz“
legen. Dabei sind die beiden Erfolgs-Mädchen gerade mal zehn und 13 Jahre alt!
Dennoch gehören Scully Porges und Candy Porges zu den großen Hoffnungen im Judo-Sport. Die Vize-Landesmeister-Titel, die beide Schwestern in ihrer jeweiligen Klasse 2010 erringen konnten, sind nur Meilensteine einer schon fast unglaublichen Karriere, die die Ältere von beiden, Scully Porges, mittlerweile sogar in die Sportschule nach Frankfurt/Oder brachte. Beim Training muss sie sich, zumindest was die Namen
angeht, übrigens nicht besonders umstellen: In Frankfurt ist Karl-Heinz Lehmann für sie zuständig. Daheim, beim PSV Bernau, ist es Björn Lehmann. Trotz Nachnamensgleichheit sind die beiden Lehmann-Lehrer aber nicht verwandt. Dafür verbindet die Porges-Schwester mit ihrem Bernauer Trainer aber ein besonderes Band, denn der Malermeister ist stolzer Vater der beiden Mädchen! Allerdings, zum Judo kamen die beiden nicht durch ihn. „Eine Schulkameradin hat mich mal überredet, zum Training mit zu kommen. Seitdem bin ich begeistert dabei“, berichtet Scully Porges.
Der „Polizeisportverein Bernau“ kann 2010 seinen runden 20. Geburtstag feiern. Er ging 1990 aus der 1953 gegründeten Sportgemeinschaft Dynamo Bernau hervor. Diese sorgte besonders in den 1970-er Jahren für Aufsehen. So war Dieter Moch 1973 Vize-Junioren-Europameister. 1974 gewann Andreas Grutza den Europapokal. Lutz Kunze wurde 1977 sogar Jugend-, Junioren- und Männer-Europameister.
Mittlerweile üben rund um die Vorsitzende Birgit Sanders an die 300 Judo-Begeisterte im Alter von sechs Jahren bis ins Erwachsenen-Alter. Zu den Stars gehören Martin Setz, der als 16-Jähriger 2010 Deutscher Einzelmeister wurde und die 21-jährige Franziska Pinske, die Deutsche Einzelmeisterin der Landesverbände wurde.
judo10123.tif
judo0106.tif
franzi_dem_1.tif
setz2010_3.tif
dii.gif