touri0082.tif
touri0094.tif
touri5272.tif
touri0074.tif
Bernau ist einen Ausflug wert. Besucher
schätzen die historischen Sehenswürdig
keiten innerhalb der mittelalterlichen
Mauern.

Bei der Orientierung hilft seit Frühjahr
2013 ein „Fußgängerleitsystem“. „Man
erkennt es am ‚roten i‘. Es verweist
auf wichtige Punkte wie die
Tourist-Information oder den Bahnhof
sowie auf beliebte
Hauptsehenswürdigkeiten“, klärt Monika
Müller auf. Die 42-Jährige ist seit Beginn
2013 als Nachfolgerin von Monika
Ulbricht, die in den Ruhestand ging,
Leiterin der erfolgreichen Drehscheibe für
Besucher und Bewohner der Hussitenstadt.
Sie kennt Bernau aus früherer Tätigkeit,
war sie doch vor zehn Jahren schon mal in
der Tourist-Information aktiv, bevor die
weitere berufliche Laufbahn sie dann zum
Landkreis führte.
Bewährtes Team  
Unterstützt wird sie von Jutta Blank, Katja
Freyert und Josephine Przyborowski.
Gemeinsam bieten sie einen umfangreichen
Service. So gibt es Informationen über die
Stadt, die Umgebung und über Freizeit
möglichkeiten im gesamten Barnim. Die
Besucher können zudem Eintrittskarten für
Veranstaltungen, Souvenirs, Ansichts-,
Rad- und Wanderkarten oder Fahrscheine
für den öffentlichen Personennahverkehr
erwerben. „Wir vermitteln außerdem
Unterkünfte und helfen bei der
individuellen Programmgestaltung“ erklärt
Monika Müller. Die Organisation von
Veranstaltungen, wie der
Jakobswanderung, der Baumblütenradtour,
der Kunst- und Handwerkermärkte oder
des Weihnachtsmarktes sowie diverse
Messeauftritte gehören ebenfalls zu den
Aufgabengebieten der Tourist-Information.
Bernau für die Welt
So warb das Team 2013 beispielsweise auf
dem Brandenburger Reisemarkt, der ITB,
der Landesgartenschau in Prenzlau und auf
der Reisemesse in Stettin für die Stadt.
Besonders der Messeauftritt in Polen liegt
Monika Müller am Herzen, da sie aufgrund
ihrer polnischen Wurzeln weiß, wie gern
ihre Landsleute im nahegelegenen
Brandenburg Urlaub machen.
Bürgerengagement
Dann kann sie gerne auf das neue
Wahrzeichen der Stadt, das
wiederaufgebaute Mühlentor, verweisen.
„Es entstand durch das Engagement der
Bernauer Bürger um Initiator Dr. Manfred
Hübler in deutsch-polnischer
Zusammenarbeit und wirkt als Tor, das
historisch und kulturell interessierte
Menschen verbindet“, so Monika Müller.
Infos:
Tel. 0 33 38/ 76 19 19
E-Mail:
touristinformation@bernau-bei-berlin.de
Immer bestens orientiert
Stand November 2013
dii.gif