Mit 19 schon einen Vogel

Sie sind so schnell wie Autos. Und viel praktischer: Denn sie finden von selbst nach Hause. Und viel billiger: Denn sie brauchen weder Benzin noch Diesel. Dennoch haben sie rapide an Nutzwert verloren.„Na gut, ich gebe ja zu, ich selbst verschicke auch ab und an eine Email, aber mit der normalen Post konnen es meine Brieftauben immer noch aufnehmen“, berichtet Werner Wilke. Man wurde es den grauen Vogeln kaum zutrauen, aber „90 Stundenkilometer Hochstgeschwindigkeit sind durchaus drin.“ Den langsten Flug hatten Werner Wilkes Tauben 1956 zuruckzulegen. Vom Start des Wettkampfes im belgischen Depanné bis ins brandenburgische Bernau waren es 800 Kilometer. „Meine schnellste Taube war noch am gleichen Tag wieder in ihrem Schlag“. Der 70-Jahrige Rentner hatte mit 19 seinen ersten Vogel, und mittlerweile den Garten voller Volieren. Auf seine As-Tauben lasst er nichts kommen: „Das sind die Diamanten unter den Tauben. Sie sind nicht in Gold aufzuwiegen. Mir wurden dafur schon hunderttausend Mark, oder wie man will, 50000 Euro geboten!“ Werner Wilke hatte das gro§e Gluck, dass 1994 aus seiner Zucht eine solche As-Taubin hervorging. Sie war die erste, die je in Deutschland gezuchtet wurde. Auf nationalen und internationalen Flugwettbewerben war sie stets die Schnellste. Mehr als 70 Pokale stehen inzwischen in Wilkes Schrank. An seinen ersten Wettbewerb, das war 1950 in Ludwigslust, kann er sich noch gut erinnern. 160 Kilometer Luftlinie hatten die Tauben bis nach Bernau zuruckzulegen. „Die erste brauchte zwei Wochen, um nach Hause zu finden“, so Wilke. Zwei kamen uberhaupt nicht mehr an. Vielleicht hatten sie unterwegs einen flotten Tauberich getroffen? Was bewegt eine Taube, immer wieder zuruck zu finden? Das ist leider selbst in Taubenzuchter-Kreisen eine ungeloste Frage. Genauso wie es ein ungelostes Problem ist, eine Brieftaube an einen bestimmten Ort zu dirigieren. Schade, denn dann waren die Tiere selbst heute noch sehr gefragt: Schlie§lich benotigt die Monopol-Post oftmals fur einen Brief um die Ecke mehrere Tag.
Ulrike Kiefert