Kurzinfo
Firma  
E.ON edis AG, Regionalbereich Dahme-Schönefeld
Adresse
Hans Grade Allee 11, 12529 Schönefeld
Kontakt
 
Tel./Fax
Tel. 0 30/6 34 11 90
Störungs-Hotline: Tel. 01 80/1 15 55 33
Internet
 
 
 
 
Edis schützt vor Wärmeverlust
Wärmeenergie sprichwörtlich zum Schornstein raus pusten will niemand. Aber oft führt mangelhafter Wärmeschutz zu genau so einer ungewollten Energieverschwendung.  
Eine genaue Untersuchung der Bausubstanz auf Wärmeverluste schafft Klarheit. E.ON edis als regionaler Energieversorger hilft dabei mit neuester Technik. So kommt die Infrarot-Thermografie zum Einsatz. Außerdem unterstützt das Team beim Erstellen der gesetzlich vorgeschriebenen Gebäude-Energieausweise.
Wärme-Detektiv sieht rot
Energieverluste durch mangelhaft ausgeführten Wärmeschutz lassen sich schnell, preiswert und exakt mit der sogenannten Gebäudethermografie ermitteln.
„Dabei wird die abgestrahlte Temperatur an der Fassade sowie im Dachbereich gemessen und farbig dargestellt. Leuchten viele Stellen rot auf, besteht dringender Handlungsbedarf“, erläutert Klaus Schotte.
Außenthermografie macht ohne großen Aufwand Probleme wie unzureichende oder schadhafte Isolation, Wärmebrücken im Bauwerk sowie Undichtigkeiten und Feuchtigkeit sichtbar.
Vorteil Energieausweis
Seit Mitte 2008 ist ein Energieausweis beim Bau sowie bei Neu-Vermietung und Verkauf von Gebäuden Pflicht.
Das gilt sowohl für Wohnimmobilien wie für Büro- und Gewerbegebäude.
Damit wird der Energieverbrauch von Gebäuden sichtbar und vergleichbar.
Der Ausweis stellt also eine Art Gütesiegel für die Energieeffizienz des Gebäudes dar und hilft, geeignete Modernisierungsmaßnahmen aufzuzeigen.
edis22.tif
edis21.tif
dii.gif