hoer6563.tif
Das gute alte Hörrohr hat
glücklicherweise ausgedient. Seine
Aufgabe haben hochtechnische Geräte
übernommen, die winzig klein sind und
damit nicht mehr störend wirken.  
Jede zehnte Person hat ein Hörproblem.
Viele ignorieren aber erste Warnzeichen.
„Wir können mit einem kostenfreien
Hörtest schnell für Klarheit sorgen“, bietet
Hörgeräteakustiker Thomas Schmidt an.
Sein Team wurde in den letzten Jahren
unter anderem mit den beiden
Hörgeräteakustikmeisterinnen Isis
Schorlemmer und Josephine Schmidt
verstärkt. Moderne Geräte sitzen
unauffällig hinter dem Ohr oder im
Gehörgang. Sie werden Schritt für Schritt
so angepasst, dass der Betroffene fast so
hört wie früher. „Wir bieten an,
unterschiedliche Geräte im Alltag zu
testen, um schließlich eine optimale
Lösung zu erreichen“, so Thomas Schmidt.
Für Tinnitusprobleme gibt es spezielle
Geräte. Das Angebot der Hörspezialisten
reicht vom Gehörschutz über
Lichtsignalanlagen bis hin zu Kopfhörern.    
Neue Technik fürs Ohr
Kurzinfo
Firma  
Hörgeräteakustik Czeszak GmbH
Adresse
Bahnhofstraße 64-66, 14612 Falkensee
Kontakt
Thomas Schmidt
Tel./Fax
Tel. 03322/22217
Internet
Mail
Öffngszt.
 
dii.gif