Noch immer ist in vielen Familien der
Gedanke verankert, dass die Krankenkasse im Todesfall ein
sogenanntes Sterbegeld von mehreren hundert Euro zahlt.

„Schon seit Anfang 2004 gibt es dieses Sterbegeld nicht mehr.
Damit eine Beisetzung keine drückende Geldfrage für die
Hinterbliebenen wird, empfehlen wir, vorzusorgen. Mögliche
Varianten sind Sterbegeldversicherung oder Treuhandkonten.
Wir können gern beraten, worauf geachtet werden sollte, damit
niemand später ungewollt über Kleingedrucktes stolpert oder gar
Bedingungen gelten, die man eigentlich gar nicht will“,
informieren Jörg Harwald und Sebastian Harwald. Eine noch
umfassendere Lösung ist eine Bestattungsverfügung, mit der
zusätzlich die Art der Beisetzung, die Gestaltung der Trauerfeier
oder der Grabrede selbst festgelegt werden können. „Eine
Vorabregelung der Bestattung ist genauso wichtig wie
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“, so die beiden
Bestatter.  

Für die Bestattung vorsorgen?

Firma  

Harwald Bestattungen Tag und Nacht

Adresse

Am Markt 9, 14656 Brieselang

Kontakt

Jörg Harwald, Sebastian Harwald

Tel./Fax

Tel. 03 32 32/20 18 30

Filialle

Karl Thon Straße 1, 14641 Nauen, Tel. 0 33 21/74 87 70  

E-Mail

 

Internet

www.harwald-bestattungen.de

harwaldNeu1734.tif
dii.gif