Vereine engagieren sich für Erkner

Feuchte Reize mit Wirkung

In Erkner bleibt keiner im Regen stehen – notfalls kommt das Rettungsteam aus der Friedrichstraße mit Schirm, Charme, aber meist ohne Melone.
„Wir sind das Team für alle Fälle“, versprechen Renate Müller und Birgit Knippschild von der Tourismus Information Erkner. Was das im Einzelnen bedeuten kann, habe ich zufällig live miterlebt. Gerade galt es einen höchst ungewöhnlichen Hilferuf entgegen zu nehmen: „Wir stehen hier vollkommen durchnässt mit unseren Fahrrädern! Was sollen wir nur tun?“
Und so organisierte das Tourismus-Team, dass die feucht-geratene Rentner-Gruppe aus Berlin erst mal in trockene Räume kam. Dann ging es per Taxi zurück nach Berlin. Der Rücktransport der Räder gestaltete sich etwas schwieriger, aber dann klappte es doch noch am nächsten Tag. „Wir erhalten fast täglich Mails, Anrufe und Dankschreiben, in denen wir Lob für unseren oft unkonventionellen Service erhalten“, berichtet das Team. Tatsächlich ist der Service denkbar breit. Denn die Tourismus Information versteht sich als Drehscheibe für Bürger und Besucher. „Hier gibt es Bahnfahrkarten oder Tickets für Veranstaltungen und Ausflugsfahrten. Wir organisieren Hochzeiten und Feste, geben Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten. Und bei uns erhält man die aktuelle Bürger- und Besucher-Information Erkner, die als kompakter Führer mit Karten und vielen Informationen immer sehr nachgefragt ist“, beschreibt Vereinsvorsitzender Knut Reuber-Tagesen das immer freundliche Engagement.
Dabei ist man konsequent dabei, die besonderen Reize der Stadt zwischen Wäldern und Seen hervorzuheben. Während in ersteren sich besonders Radwanderer und Naturfreunde wohlfühlen, ist der Wassertourismus dabei, sich zusehends zu einem weiteren Besucher-Magnet zu entwickeln. „Dazu gehört der beliebte Ausflugsdampfer ebenso wie die steigende Zahl von Anbietern, die mit Tretbooten oder führerscheinfreien Motorbooten das Erkunden der Seen und Kanäle auf eigene Faust ermöglichen“, so Knut Reuber-Tagesen. Während man also manche durchnässte Radfahrer retten muss, werden es andererseits immer mehr Besucher, die in Erkner das „kühle Nass“ für einen erholsamen Tag für sich entdecken.

Tourismus Information Erkner, Friedrichstraße/Ecke Beuststraße, Tel. 0 33 62/74 03 18

Interessante Radtouren und Ausflüge in der Region: www.ab-ins-grüne.de