jung1762.tif

Schön ist immer, wenn ein Ende zugleich
ein Neuanfang ist und
Zahnarztpatienten weiter in die
bewährte Praxis gehen können.      

So geschehen bei der beliebten Praxis von
Dr. Yvonne Narr in der Ringpromenade.
Anfang Januar 2014 hat Zahnärztin Dr.
Nina Jung diese übernommen. „Ich bin
sehr glücklich, dass die vielen netten
Patienten uns die Treue halten und ich ein
sehr qualifiziertes Team, darunter eine
Spezialistin für Individualprophylaxe und
eine zahnmedizinische
Verwaltungsassistentin, übernehmen
konnte. Wir kümmern uns wie bisher sehr
einfühlsam um die großen und kleinen
Patienten“, verspricht Dr. Nina Jung. Im
Vordergrund steht bei ihr besonders die
orale Rehabilitation durch konzeptionelles
Vorgehen.

Gut ausgebildet und erfahren

Studiert und promoviert hat Dr. Jung an der
Uni Münster. Nach der Assistenzzeit folgte
die Ausbildung in der Oralchirurgie.
Danach übernahm sie die Leitung für den
chirurgisch-parodontalen Bereich in einer
Praxis in Berlin, in der mehrere Ärzte aktiv
sind. Dort war sie zudem im
konservierenden und prothetischen Bereich
tätig.

Besondere Praxisschwerpunkte

Ihre Schwerpunkte in Falkensee sind vor
allem die Kariesdiagnostik mit digitalem
Röntgen, die minimalinvasive
Füllungstherapie, Zahn- und
Weisheitszahnentfernung,
Wurzelspitzenresektion sowie die
Versorgung mit Inlays, Kronen, Brücken
und Veneers. Hinzu kommen Implantation,
Parodontitisbehandlung sowie
Kinderprophylaxe und -behandlung.

Schichtaufnahmen beim Röntgen

Seit Januar 2014 sind hier dank neuer
Röntgentechnik
Panoramaschichtaufnahmen möglich, die
eine sehr gute Übersicht bieten. Dies hilft
bei der Diagnostik des Knochens und
erleichtert die Planung von umfassenden
Zahnsanierungen, operativen Eingriffen
sowie Implantationen.

Neue Zahnärztin mit bewährtem Team

Kurzinfo

Firma  

Dr. Nina Jung Zahnärztin

Adresse

Ringpromenade 101, 14612 Falkensee

Kontakt

Dr. Nina Jung

Tel./Fax

Tel. 0 33 22/ 20 30 74

Internet

www.dr-nina-jung.de

Mail

 

Öffngszt.

Mo. 9-12 & 15-20, Di.  8-15, Mi. 12-20, Do. 8-16, Fr. 8-14

dii.gif