Jeder muss selbst entscheiden, was besser ist: Einige Euro
in die Sicherheit von Haus, Hof und Firma zu investieren
oder zu riskieren, der nächste zu sein, den die große
Einbruchswelle im Havelland überrollt.  
„Wir erleben häufig Opfer von Einbruch und Diebstahl, die zuvor
das Thema Sicherheit mit der Hoffnung beiseite geschoben
haben, dass es sie schon nicht erwischen wird. Meist ist der
Schaden sehr groß, weil Einbrecher sofort merken, wenn keine
Alarmmaßnahmen anlaufen und sich dementsprechend viel Zeit
nehmen, in Ruhe Wertvolles auszuräumen. Leider kommt oft
noch ein sehr hoher Vandalismusschaden dazu“, fasst Christian
Hecht als Inhaber von German Security, zusammen.
Alarmaufschaltung schützt
Einbrecher suchen sich ihre Objekte gezielt aus und beobachten
oft sehr genau. Einzeltäter schrecken meist vor Häusern und
Firmen zurück, die sichtbar geschützt sind. Sie gehen eher
dorthin, wo es ihnen leichter gemacht wird. Äußere
Abschreckung ist nur mit Alarmanlage möglich. Ein lauter Ton
kann Einbrecher vertreiben. Optimal ist aber die Weiterleitung
des Alarms an eine 24 Stunden besetzte Einsatzzentrale, wo die
Mitarbeiter sofort reagieren. So bleibt kein Einbruch unbemerkt,
es kommt umgehend zu den nötigen Gegenmaßnahmen.  
Kostenfreier Wechsel zum Marktführer
Die Zahl derer, die sich auf das umfassende Sicherheitskonzept
von German Security verlassen, wird von Jahr zu Jahr größer.
„Ist ein Alarm ausgelöst, geht es um Minuten, um die Täter
dingfest zu machen beziehungsweise durch schnelles Eintreffen
den Schaden zu minimieren. Ehe da ein Sicherheits-
unternehmen aus Potsdam oder Berlin vor Ort sein kann, ist
meist alles vorbei“, schildert Christian Hecht den Alltag. „Unsere
Einsatzzentrale befindet sich mitten in Falkensee. Wir arbeiten
mit einer eigenen VdS-zertifizierten Notruf- und Serviceleitstelle,
die 365 Tage rund um die Uhr besetzt ist. Geht ein Alarmruf ein,
sind unsere geprüften Fachkräfte aufgrund der kurzen Wege
meist weit unter der zulässigen Zeit und oft schneller als die
Polizei da. Wir bieten die bessere Leistung zu einem
günstigeren Preis. Bis Ende 2015 entfällt bei einem Wechsel von
einem anderen Anbieter zu uns sogar die Einrichtungsgebühr“,
so Christian Hecht.
Gemeinsam für mehr Sicherheit
Die seit Jahren steigende Anzahl der Einbrüche in Häuser und
Wohnungen ist ein großes Thema in Falkensee. Die Gartenstadt
mit ihren ausgedehnten Eigenheimsiedlungen und vielen hier
ansässigen Firmen scheint eine besondere Anziehungskraft auf
Diebesbanden auszuüben. Deshalb müssen alle an einem
Strang ziehen, die vor Ort für die Sicherheit tätig sind wie
Ordnungsamt, Polizei und German Security. „Wir sind mit
unseren Revierfahrern ständig in der Stadt unterwegs, wenn wir
uns um unsere Objekte kümmern. Dabei halten wir die Augen
offen und können zusätzlich nach verdächtigen Personen oder
Fahrzeugen Ausschau halten“, informiert Christian Hecht.
Diensthund geht in Rente
„Nando Earl Antonius“ kennt keine Angst. Jahrelang war der
Diensthund treu im Einsatz, hat dafür auf dem Hundeplatz fleißig
trainiert und ist brav seine Kontrollrunden gelaufen. Im Ernstfall
war er in der Lage, als Erster einzugreifen. Jetzt geht er „in
Rente“. Die Diensthundeführer haben sich schon um den
Nachfolger gekümmert, für den die Messlatte aber ziemlich hoch
liegt. Schließlich gehören die Vierbeiner mit zum Team, das
zuverlässig 24 Stunden am Tag für Sicherheit der Bewohner von
Falkensee im Einsatz ist.
Sicherheit oder Risiko?
Firma  
German Security
Adresse
Bredower Straße 45, 14612 Falkensee
Kontakt
Christian Hecht
Tel./Fax
Tel. 0 33 22/42 13 86, Fax 0 33 22/42 13 87
Öffngszeiten
 
E-Mail
 
Internet
GermanS0587 2.tif
dii.gif
GermanS0604 2.tif
GermanS0564 2.tif