Nach langem Tauziehen:
Neues Gesundheitszentrum
Bereits im Herbst 2008 soll das neue Gesundheitszentrum in Falkensee eröffnen. Es wird den Zentrums-Charakter des Gebiets um den Bahnhof mit viel Leben betonen.
Der heutige Bürgermeister Heiko Müller hat sich lange für den Standort eingesetzt und sich für die Realisierung des Projekts in „Public Private Partnership“ engagiert. Vor eineinhalb Jahren kam es dann zur Zusammenarbeit mit dem renommierten Unternehmen ST-Bau, das seine 30-jährige Erfahrung in das Projekt einbrachte. Seit Anfang 2008 geht es sichtbar voran, Fertigstellung soll noch im gleichen Jahr sein. Dann hat Falkensee ein Gesundheits- und Familienzentrum in zentraler Lage, das in wenigen Minuten zu Fuß vom Bahnhof her erreichbar ist. Darin zu finden sein werden Fachpraxen, eine Sozialstation und eine Tagesklinik, Physiotherapie und Ergotherapie sowie weitere
gesundheitsunterstützende Betriebe.
Ein Backshop und ein Bistro sorgen dafür, dass niemand hungern muss. Vorteilhaft für die Stadt ist, dass sich ST-Bau um Planung, Umsetzung und Vermietung kümmert.
Neben dem Gesundheitszentrum wird der Landkreis dort mit einer Außenstelle des Jugend-, Gesundheits- und Sozialamtes sowie mit einem Bürgerservicebüro ansässig sein und die Zentrumsfunktion verstärken.

Die Vermietung erfolgt über Gesundheitszentrum Falkensee, Dallgower Straße/Schwartz-
kopffstraße, ST Bau NL Berlin-Brandenburg,
Tel. 03362/5006 77
familienzentrum_0079.tif
ärztehaus 4.tif
ah Bild 5.tif