Falkensee im Spiegel

Liebe Leserinnen und Leser,

montags geht immer wieder ein Zittern durch die Republik – Politiker aller Couleur sind dann gespannt, ob und was der „Spiegel“ über sie schreibt. Wir als „normale“ Leser stoßen natürlich als Erstes auf das Titelbild. Das stammt nicht selten aus Falkensee. In dieser nunmehr bereits „6. Bürger- und Besucher-Information Falkensee“ lernen Sie den „Erfinder“ diverser Titelbilder des Spiegels kennen. Von November an werden Arbeiten von ihm in der Galerie unseres Heimatmuseums zu bestaunen sein.
Ein klein wenig früher können sich die Falkenseer Gymnasiasten über die neue Schulspeisung freuen. Kunst ist hier ebenfalls angesagt, als Wandbild, das nun sogar erweitert wird. Dahinter steckt ein kreatives Ehepaar, das von sich sagt, in den 50 Jahren ihrer Beziehung noch nie richtig gestritten zu haben! Wie sie das schafften und ganz nebenbei erheblich zur Verschönerung von Sanssouci in Potsdam beitrugen, ist ebenfalls in diesem Heft zu lesen. Außerdem erfahren Sie, wie sich Falkensees Zentrum im Zuge der Sanierung verändern soll und was die Stadtinformation alles an Anfragen zu bewältigen hat. Sie erhalten einen Einblick in interessante Betriebe der Stadt. Besonders freuen wir uns über den Aufstieg unserer Fußballer in die Oberliga – auch wenn das nun zur Folge hat, dass der Sportplatz „aufgemöbelt“ werden muss. Der Verein lässt sich in diesem Heft ausführlich hinter die Kulissen sehen.
Aktuelle Verzeichnisse und der Stadtplan helfen wie gewohnt in den Fragen des täglichen Lebens. Viel Spaß beim Lesen und Surfen wünscht


Ihr Bürgermeister
Jürgen Bigalke