Kurzinfo
Firma  
Alwall Haus Dialyse Zentrum Berlin-Buch
Adresse
Viereckweg 1-3, 13125 Berlin
Kontakt
Götz Krupp, Dr. Henrik Jakobs, Dr. Kay Sacherer
Tel./Fax
Tel. 0 30/9 41 08 10, Fax 0 30/94 10 81 22
Internet
 
 
 
 
Alpen-Überquerung mit Dialyse!
Mit Nierenproblemen kann man weiter leben und manchmal sogar Berge bezwingen. So schaffte ein 41-Jähriger trotz Dialyse eine Alpenüberquerung zu Fuß!
Es wird also spannend werden, wenn Volker Blum im Alwall-Haus in Berlin-Buch darüber berichtet, wie er in einem 30 Tage langen Fußmarsch die Alpen bezwang. „Der Münchner ist seit Kindheit Diabetiker. Mit Hilfe der mobilen Bauchfelldialyse hat er Lebensqualität und Mobilität gewonnen“, beschreiben die Nierenspezialisten Götz Krupp, Dr. Henrik Jakobs und Dr. Kay Sacherer den Hintergrund des ungewöhnlichen Unternehmens.
Der Bericht des 41-Jährigen über seine Alpenüberquerung wird ein Höhepunkt beim Tag der Offenen Tür sein, zu dem das „Alwall-Haus“ am 24. September 2009 ab 13 Uhr nach Berlin-Buch einlädt. An diesem Tag kann man einen Blick hinter die Kulissen der Nieren werfen. Diese lebenswichtigen Organe sind für die Blutwäsche zuständig. „Störungen kommen meist schleichend. Das Problem mit den Nieren ist, dass sie sich im Gegensatz zu anderen Organen selten mit direkten Schmerzen melden“, so Götz Krupp.
Beim Tag der offenen Türe können die Besucher ihre Nieren testen lassen, interessante Vorträge hören und mal live bei einer Blutwäsche dabei sein. Diese hat mittlerweile viel von ihrem Schreck verloren. „Es gibt heute moderne Dialyse-Möglichkeiten, die sogar zuhause durchgeführt werden können“, so das Ärzte-Team vom Alwall-Haus. „Viele Betroffene nützen die Möglichkeit der Nacht-Dialyse. Dabei erfolgt die Blutreinigung im Schlaf, so dass man seinem normalen Alltag nachgehen kann.“
Das Alwall-Haus in Berlin-Buch gilt als eines der  renommiertesten  Dialysezentren der Region. Als Namensgeber fungiert der schwedische Biochemiker Nils Alwall, der 1942 die künstliche Niere erfand. „ Im Dialysezentrum selbst stehen 32 Plätze zur Blutreinigung  zur Verfügung. Ganz neu ist das europäische Qualitätssiegel, das nun offiziell den hohen Standard dieser Praxis belegt.
nieren_0051.tif
montage300dpi.tif
dii.gif