Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2016!

Breitgefächerte Therapien und moderne Trainingsgeräte helfen Schmerzen loszuwerden und mehr Beweglichkeit zu erreichen.

Therapiezentrum Simon
Katharina Simon-Pabst
Adresse:Schönfließer Straße 17, 16540 Hohen Neuendorf
Telefon:0 33 03/59 68 72
Fax:0 33 03/59 68 71
Website:www.simon-hn.de
Öffnungszeiten:Mo.-Fr. 7.30-20 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

Gegen  Schmerzen hilft Bewegung!

Stand: Oktober 2016

Die Wege zum Wohlfühlen können unterschiedlich sein. Jeder hat einen anderen Körper und entsprechende Bedürfnisse. Das Therapie­zentrum Hohen Neuendorf bietet breitgefächerte Möglichkeiten unter einem Dach, die von klassischer Physiotherapie bis zu Rehasport und Gesundheitskursen gehen.

Inhaberin Katharina Simon-Pabst und ihr Team wissen, dass der Mensch ein ganzheitliches Wesen ist. „Um fit und gesund zu bleiben, ist Bewegung sehr wichtig. Denn viele Beschwerden gehen auf Bewegungsmangel, lange Arbeit am Computer und einseitige Belastungen zurück. Lasten- oder altersbedingte Gelenk­abnutzungen können zu Rücken- und Gelenkbeschwerden führen“, erklärt sie.

Bewegung ist Leben
„Regelmäßige und gezielte Bewegung hingegen bewahrt vor mancher langwierigen medizinischen Behandlung. Sie kräftigt die Muskulatur und fördert die Durchblutung“, erläutert sie weiter. Infolgedessen bietet sie in ihrem Therapiezentrum ein breites Spektrum. Hier greifen Gesundheitstraining, Physio- und Ergotherapie sowie Rehasport ineinander.

Zirkeltraining
Das Zirkeltraining gibt es seit mehreren Jahren. Es erfreut sich zu Recht steigender Beliebtheit. Durch die wechselnden Trainingsstationen werden unterschiedliche Muskelgruppen gekräftigt. Die Trainingseinheiten mit nur 35 Minuten sind so bemessen, dass jeder die entsprechende Zeit aus dem oft stressigen Alltag abknapsen kann. Die modernen Geräte sind auf die individuellen Daten des jeweiligen Nutzers eingestellt. Das macht eine persönliche Chipkarte möglich. Neben den Körpermaßen fließen so Leistungsvermögen sowie persönliche Bedürfnisse in den Trainingsplan ein. Die Geräte ermitteln laufend die Herzfrequenz, um optimale Bedingungen zu bieten. Das sichert ein gefahrloses Training selbst für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. „Dieses Gesundheitstraining ist einfach, sicher, effektiv und stellt sich automatisch auf den Patienten ein“, fasst Katharina Simon-Pabst zusammen.

Kraftaufbau durch Ausdauer
Nur wenn unsere Muskeln mitspielen, also Kraft haben, können wir uns wie gewünscht durchs Leben bewegen. Insbesondere nach langem Liegen, bei chronischen Krankheiten aber ebenso, wenn man sich einfach „schwach“ fühlt, kann man mit Kraftaufbau erheblich mehr Freude in den Alltag bringen und selbstständig durch den Tag gehen. Deshalb gibt es im Therapiezentrum ein spezielles Training an ent­sprechenden Geräten unter therapeutischer Begleitung.

Physiotherapie
Physiotherapie Die Physiotherapie bietet eine große Breite an manuellen Therapien, oft unterstützt mit physikalischen Reizen. Damit werden Schmerzen angegangen sowie Wohlbefinden, Durchblutung und Beweglichkeit gesteigert. Kranken­gymnastik mit oder ohne Geräte, Lymphdrainage, klassische Massagen, Kinesiotaping, Bobath oder Moor­packungen, Heißluft- oder Strombehandlungen werden für spezielle Probleme angewandt.

Ergotherapie
Die Ergotherapeuten führen motorisch- und psychisch-funktionelle sowie sensomotorisch-perzeptuelle Behandlungen aus, um nervliche Erkrankungen anzugehen und psychosoziale Fähig­keiten neu anzuregen. Damit wird man nach Unfällen, Schlaganfall oder längeren Klinikaufenthalten wieder fit für den Alltag.

Großzügige Räume
Das Therapiezentrum in den City-Arcaden gleich beim S-Bahnhof Hohen Neuendorf nimmt zwei Etagen ein. Die komfortable Größe ermöglicht viel Ruhe. Mit den langen Öffnungszeiten wird Gesundheit selbst für Berufstätige stressfrei möglich gemacht.