SenVitalrechts.tif

Im Alter weiß man Komfort und Service
ganz besonders zu schätzen. Wer sich
für ein neues Zuhause entscheidet,
möchte gern am Leben teilhaben und
dennoch Ruhe und Beschaulichkeit
genießen.  

Beides bietet das neue SenVital Senioren-
und Pflegezentrum in Kleinmachnow. Es
liegt zentral am Rathausmarkt. Von hier
aus stehen die Senioren im Mittelpunkt der
Gemeinde und haben es dennoch nicht
weit, um spazieren zu gehen und die Natur
zu genießen. Die Bushaltestelle vor der
Haustür sorgt für eine gute
Verkehrsanbindung nach Potsdam und
Berlin.

Neues Zuhause

Das SenVital Senioren- und Pflegezentrum
bietet umfassende Betreuung- und
Pflege. Die Ausstattung, der Komfort und
der Service sind denen eines Hotels
ähnlich. Hier können sich alle wohlfühlen.
„Es ist ein Zuhause, das optimal an die
Ansprüche des Älterwerdens angepasst ist
sowie Schutz und Sicherheit bietet“,
beschreibt Leiterin Nicole Schulz ihr Haus.
Hier stehen 118 Einzel- und 22
Doppelzimmer zur Verfügung. Alle
Räumlichkeiten sind offen, hell und
freundlich gestaltet. In der „Wohnwelt
Demenz“ widmet man sich besonders der
Betreuung und Begleitung von Menschen
mit diesem Problem.  

Feste feiern

Bei den vielen Veranstaltungen, wie unter
anderem dem Frühlings- und Herbstmarkt,
sind Besucher ebenso gerne gesehen wie
im „normalen Alltag“. Sie bilden eine
wohltuende Brücke von der Gemeinde zu
den Senioren. „Wir freuen uns über die
vielen ehrenamtlichen Helfer, die zum
Vorlesen kommen, bei den
Veranstaltungen unterstützen oder die
Senioren beim Einkaufen begleiten“,
beschreibt Nicole Schulz, wie in der
Gemeinde Kleinmachnow die
Generationen gut zusammenhalten.

Ruhestand genießen wie im Hotel

Kurzinfo

Firma  

SenVital Senioren- und Pflegezentrum
Kleinmachnow am Rathausmarkt GmbH

Adresse

Förster Funke Allee 101, 14532 Kleinmachnow

Kontakt

Nicole Schulz

Tel./Fax

Tel. 03 32 03/6 00 10

Internet

www.senvital.de


Mail

 

Öffngszt.

 
dii.gif
sen536.tif
AnschneidenKuchen.tif

Die Bewohner freuen sich, dass hier nie
Langeweile aufkommt.

Zum einjährigen Geburtstag wurde kräftig
gefeiert. Mit dabei waren Bürgermeister
Michael Grubert und Landrat Wolfgang
Blasig.