Einbrecher versuchen es immer wieder.
Aber sie geben erfahrungsgemäß auf,
wenn sie merken, dass das Haus gut
gesichert ist.      

Das Karp IT-Systemhaus ist seit 25 Jahren
in Königs Wusterhausen kompetenter und
zuverlässiger Partner für Firmen und private
Auftraggeber. „Einer unserer Schwerpunkte
ist Sicherheit in Gebäuden und
Wohnungen“, informiert Geschäftsführer
Mathias Karp.

Alarm über Funk

Als Anbieter aus der Region kann das
Unternehmen einen Vor-Ort-Service bieten.
So kommen Mitarbeiter ins Haus, um dort
zu klären, wie effektiver und bezahlbarer
Schutz aussehen könnte. „Moderne
elektronische Einbruchmeldeanlagen
arbeiten mit Funk und lassen sich damit
selbst in ältere Häuser nachträglich
einbauen, ohne dass mit viel Aufwand
und Schmutz Kabel verlegt
werden müssten. Das laute Alarmsignal
schreckt ab und kann zudem zu Telefon
oder Sicherheitszentrale weiter geleitet
werden. Die Anlagen liegen in der
Anschaffung weit unter den Kosten, die ein  
Einbruchsschaden ausmacht“, erläutert
Frank Kirschke als
Projektleiter für Sicherheitstechnik.

Schließen ohne Schlüssel

Zusätzlichen Schutz bieten elektronische
Schließzylinder. Anstelle vom Schlüssel
wird zum Öffnen ganz einfach ein
Transponder an das Türschloss gehalten.
Bringt es sonst immer große Sorgen mit
sich, wenn ein Schlüssel verloren geht und
unter Umständen komplette große
Schließanlagen für viel Geld ausgetauscht
werden müssen, reicht es bei elektronischen
Schlössern aus, die Transponder
umzuprogrammieren.                            

Bezahlbarer Stopp für Einbrecher

 Kurzinfo

Firma  

Karp GmbH

Adresse

Berliner Straße 27, 15712 Königs Wusterhausen

Kontakt

Mathias Karp

Tel./Fax

Tel. 0 33 75/25 81 31, Fax 0 33 75/25 81 50

Öffnungszt.

 
 
 

Internet

www.karp.net

karp7900.tif
dii.gif
karp7831.tif
karp7808.tif

Elektronische Schließanlagen sind für jeden
Nutzer einzeln programmierbar und ersetzen
den riesigen Schlüsselbund.  

Moderne elektronische Alarmanlagen
schützen vor Schaden und sind in Haus und
Wohnung nachrüstbar.