Stand: Dezember 2008
 
Tanzen, Singen, Laufen:
Heiße Stiefellady will Model werden
Sie sammelt Preise und Urkunden, macht Furore auf der Bühne und ist ganz neu dabei, eine weitere Karriere als Model anzustreben. Dabei kann die hübsche Goldschmiedin noch viel mehr und will
es der Welt beweisen: Ganz „nebenbei“ strebt sie als heiße Stiefel-Lady den Weltmeister-Titel im Line-Dance an.
Susann Kopperschmidt ist ebenso hübsch wie vielseitig. Als Goldschmiedin beweist sie künstlerisches Gespür und Sinn für filigrane Arbeit. Sie findet Entspannung im Laufsport, ist bei Veranstaltungen in der Region anzutreffen.

Nicht zu bremsen
Stolz zeigt sie ihre Preise. Meistens ist sie unter den ersten vier. „Gleich bei meinem ersten Rennen, dem Krummenseelauf, konnte ich den ersten Platz erringen“, freut sich die Schöne aus Königs Wusterhausen. Ohne viel trainiert zu
haben nahm sie am Berlin-Marathon teil: „Ich wollte die ganze Strecke schaffen. Das war aber sehr hart.“
Per Zufall hat die heute 26-Jährige, die Gitarre und Klavier spielt, Zugang zum Line Dance gefunden.

Auf dem Weg zur Tanz-WM
Dabei fand sie im Baumpfleger Kai Ludwig einen
guten Partner mit dem sie gleich eine sensationelle
Erfolgsgeschichte startete: „Wir waren 2006 bei den Meisterschaften in Berlin, Wien und Zürich erfolgreich und konnten deshalb an der Weltmeisterschaft in Kalkar teilnehmen.“ Seitdem wird kräftig geübt, denn Ziel ist es, im zweiten Anlauf den begehrten Weltmeistertitel zu erobern. „Line Dance hat sich vom Country Tanz zu einer modernen Form entwickelt, in der oft für aktuelle Popsongs
Choreografien entwickelt werden“, erklärt Susann
Kopperschmidt.

Gefragte Choreografin
Nach ihrer „Pfeife“ tanzen mittlerweile Fans weltweit, denn die schöne Goldschmiedin aus der Dahmestadt hat bereits über ein Dutzend Songs mit von ihr entwickelten Choreografien unterlegt und stellt diese nun im Internet unter dem Pseudonym „Liz Nighty“  zu Verfügung. „Eigentlich wollte ich erst mal anonym bleiben. Allerdings habe ich übersehen, dass auf der Seite meine Mail-Adresse angegeben ist, so dass nun jeder weiß, woher die Tänze kommen“, schmunzelt sie.

Hot Sugar
Susann Kopperschmidt wäre nicht Susann Kopperschmidt, wenn sie sich mit diesen Erfolgen schon zufrieden geben würde. So kann man sie
außerdem auf der Bühne mit ihrer Gruppe „Hot Sugar“ erleben. Sie tritt bei Stadtfesten auf oder lässt sich für Veranstaltungen buchen. Neben ihr sind es Nele Borck und Anne-Sophie Wagner, die Songs von Country bis Rock und Pop sexy und anmutig umsetzen. Die Choreografien stammen größtenteils von Susann Kopperschmidt. „Unser Elvis-Medley war bei allen Generationen ein Erfolg, sogar in den Seniorenheimen der Umgebung!“ Nun ist sie dabei,
ein ganz neues Programm zu erarbeiten, das bei den „Berlin Open“, den Line Dance Meisterschaften 2009 in Hohen Neuendorf, Premiere haben soll und dort ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen wird.

Gefragt als Model
Ganz neu hat die vielseitige Tänzerin und Choreografin ein weiteres Hobby entdeckt. „Ich hatte mir bei einem Fotografen privat Bilder machen lassen. Das hat mir einen Riesenspaß gemacht. Deshalb habe ich die Aufnahmen ins Internet auf eine Model-Seite gestellt. Nun läuft das Telefon heiß vor Anfragen für Fotoaufnahmen. Ein Nobel-Friseur will mich als Haar-Model für seinen Katalog, das ist fest
vereinbart“, berichtet sie. „Vor der Kamera kommt mir die Tanzerfahrung zugute. Dadurch fällt es leichter, sich richtig zu bewegen.

Infos:
Tel. 01 75/7 02 84 77
tanz 19.tif
tanz_0531.tif
tanz_1501.tif
Lauf033.tif
IMGG8471.tif
dii.gif