Stand Dezember 2009
Rock aus dem „Glashaus“
Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen, so das Sprichwort.
Die Mitglieder der Gruppe „Glasscage“ haben allerdings keine Berührungsängste vor dem Publikum. Das erwartet sie schließlich nicht mit Steinen, sondern mit Applaus. Die Band will von Groß Köris aus die Rock-Welt erobern und nimmt die Fans per Reisebus zu Tourneen mit.
Wer es doch nicht schafft, für den hält die Gruppe um den Bandleader und hauptberuflichen Außendienstler Christian Starke, 32, eine Mini-CD mit sieben Songs parat. Darauf sind neben Starke der gelernte Koch Michael Noack, 22, aus Halbe, der Elektriker Nico Liebe, 23, aus Töpchin und der Verkäufer Ronny Höltge, 25, aus Schwerin zu hören. Gemanagt wird die Gruppe von der hübschen Tierarzthelferin Anne Starke. Die 21-Jährige ist mit dem Band-Chef bereits verheiratet und bringt die guten Beziehungen von Papi ein, der Veranstaltungsmanager ist.
Keimzelle Musikschule
Die Gruppe hat sich aus zwei Schüler-Duos zusammengefunden. Keimzelle war die Musikschule in Teupitz. 2007 kam der erfahrene Rock-Musiker Christian Starke dazu und gab den Jungs starke Impulse. Er möchte nun aus der Combo aus dem Schenkenländchen eine überregional bekannte Rock-Gruppe machen.
Damit der internationale Durchbruch leichter fällt, wird konsequent auf englisch gesungen und gedichtet.
Song-Schmiede Groß Köris
Erst mal wird eifrig im Jugendclub Groß Köris geprobt. Mittlerweile haben die vier Jungs und ihre Managerin Erfahrung bei Open Air-Konzerten in der Region und bei Auftritten in Berliner Clubs gesammelt. Sie wurden im E-Werk in Zossen bejubelt und messen sich in Band-Contests.
Die Band steckte eine ganze Menge Energie in den neuen Internet-Auftritt mit Download-Möglichkeit für Songs und hat sogar Videos produziert, die über ihre Seite und auf You Tube zu sehen sind. Damit ist das Schenkenländchen international im Blickfeld, mit heißen Songs und toller Rock-Musik!
Infos:
www.glasscage.de
Tel. 01 74/3 22 33 13
Bild-11Glas.tif
zosch1205.tif
dii.gif