Stand Dezember 2011
Brandenburger Tropen in Kino & TV
Ost- und Nordsee gehören zu den beliebtesten Feriengebieten in ganz Deutschland. Verständlich, dass viele Journalisten die Kollegen vom NDR heimlich beneiden, deren Alltag es ist, von den begehrten Stränden zu berichten. Doch offenbar wird dem NDR die eigene maritime Heimat zu eng. So könnte man es werten, dass der Sender plötzlich seine Liebe fürs Schenkenländchen entdeckte. 
Insbesondere die „Brandenburger Tropen“ von Tropical Islands faszinierten die Reporter für ihre Sendung „Sieben Tage“, die normalerweise das Geschehen in den Küstenländern beobachtet.  
Weltweit im Kino
Damit nicht genug: Immer öfter landet die weltweit einzigartige Tropenlandschaft sogar im Kino auf der ganz großen Leinwand. So feierten viele Filmfreunde ein freudiges Wiedersehen, als sie „Wir sind die Nacht“ mit Karoline Herfurth, Nina Hoss, Max Riemelt und Anna Fischer in den Hauptrollen ansahen. Denn wichtige Szenen des ungewöhnlichen Vampir-Streifens spielen am künstlichen Tropical Islands Strand. Mittlerweile lief der Film in vielen Ländern der Welt, so in der Türkei, in Russland, Brasilien, in Asien und in den USA.  
Mit Filmcrews auf Du und Du
Um Superlative geht es in der jüngsten Produktion, die gerade in Brandenburgs Tropen stattfindet: Der Titel der RTL-Produktion wird noch geheim gehalten, doch soll es hier um nichts geringeres als die Rettung der Welt gehen! Damit können Besucher von Tropical Islands spannenden Dreharbeiten und Stars so nahe kommen, wie es in den ansonsten hermetisch abgeschotteten Studios undenkbar wäre. Mit gar manchen von ihnen kann man abends auf Du und Du nahe kommen, denn die Filmcrews entdecken zunehmend für sich die Reize, in ihren Kulissen zu wohnen!
Wohnen in den Tropen
Egal, ob Stars, Filmschaffende, ob Tagesgast oder Familien, die ihre Ferien in der Region verbringen, die künstliche Tropenlandschaft hat sich zu einem Anziehungspunkt entwickelt, der aufgrund seiner Einzigartigkeit fest auf dem Programm von Touristen von nah und fern steht.
Dabei hat sich die Idee, inmitten der Tropenlandschaft richtig zu wohnen, als ganz besonders gefragte Möglichkeit entwickelt: Es gibt mittlerweile gut 1 000 Übernachtungsplätze in speziellen thematisch ausgerichteten Apartements.
Einlaufen im Royal Harbour
Dazu gehört das neue Piratendorf „Tortuga Bay“, das es erst seit einigen Monaten gibt. Nun sind schon alle gespannt auf „Royal Harbour“. „Dieser Bereich mit 48 Zimmern wird zur Jahreswende 2013 die ersten Gäste aufnehmen“, berichtet Tropical Islands-Sprecher Patrick Kastner. „Die Möglichkeit, in einer künstlichen Freizeitlandschaft die Nacht, mehrere Tage oder seinen Urlaub zu verbringen, gib es sonst nirgends“, betont Kastner ein weiteres „Alleinstellungsmerkmal“ des immer beliebter werdenden Areals.
Ausruhen und Erleben
Dass Besucher hier einfach nicht mehr gehen wollen, ist nachvollziehbar, denn mittlerweile bietet Tropical Islands weit mehr als an sich schon attraktiven Strandurlaub. Die Möglichkeiten sind ins Unendliche angewachsen, so dass für jeden etwas dabei ist: Ausruhen und schwimmen in der Lagune ist alleine schon einen Urlaub wert. Dazu kommen vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und eine breitgefächerte Gastronomiewelt, die vom Schnellrestaurant bis zu themenorientierten exotischen Restaurants geht. Die Sauna-Landschaft ist sprichwörtlich.
Erlebnismöglichkeiten gibt es „an jeder Ecke“, insbesondere für Kinder, die professionell unterhalten und betreut werden, so dass die Eltern mal wirklich ungestört entspannen können, was sonst im Urlaub nur selten möglich ist.
Paradies für Pflanzen und Tiere
Dazu kommt die absolut ungewöhnliche Tropenlandschaft, die längst ihren künstlichen Charakter verloren hat. In der Halle hat sich unter Brandenburgs oft etwas schüchterner Sonne eine ungewöhnliche Flora und Fauna entwickelt, für die man sonst ans andere Ende der Welt reisen müsste: „Wir laden in den größten Indoor-Regenwald der Welt mit rund 50 000 Pflanzen und 600 verschiedenen Pflanzenarten ein“, verblüfft Patrick Kastner. Hier tummeln sich Pfaue und Fasane. Im Mangroventeich fühlen sich Schildkröten, Haiwelse und Drachenfische wohl. Ein Entdeckungspfad von rund einem Kilometer Länge führt an zwölf Themenstationen entlang. Kein Wunder also, dass man es einfach nicht schafft, an nur einem Tag alles zu genießen und immer mehr Besucher sich einen richtigen Urlaub mit Übernachtung in der einzigartigen Erholungs- und Erlebniswelt gönnen!
Tropical Islands    
Tropical Islands Allee 1    
15910 Krausnick  
Tel. 034577/605050  
www.tropical-islands.de  
0-24 Uhr das ganze Jahr  

tr3060.tif
tr13010.tif
ti3530.tif
ndr3058.tif
nacht.tif
TI_SPA_TRIMURTI2_CMYK.tif
dii.gif