Erster Senioren-Beirat im Amt

Globetrotter als Senioren-Boss

Erst sorgte er für blühende Landschaften, dann für modern ausgestattete Arztpraxen und Kliniken. Und jetzt kümmert sich Brieselangs erster Seniorenbeauftragter darum, dass das Leben ab 55 im Ort möglichst ungetrübt ist.
Meinhard Jagdmann muss man nicht zum Jagen tragen, das zeigt seine erfolgreiche Karriere erst als Manager eines Garten- und Landschaftsbaubetriebs in der DDR und dann als gute Seele, die Ärzten und Krankenhäusern bei der Einrichtung ihrer Praxis zur Seite stand. Mit ebensoviel Energie setzte sich Jagdmann für die Installierung eines Seniorenbeirats ein, der nun parallel zur Europa-Wahl bestimmt wurde. „Wählen konnten alle über 55-Jährigen. Das sind in der neuen Gemeinde Brieselang etwa 2300 Bürger. Allerdings gaben von denen nur 71 ihre Stimme ab”, resümiert Jagdmann. Also sind gerade drei Prozent der Berechtigten zur Wahl gegangen! „Gewählt ist gewählt”, ficht dies Jagdmann heute nicht mehr an. Schließlich geht es ihm nicht in erster Linie darum „politisch“ zu wirken. Stattdessen will das Gremium als Drehscheibe für alle Belange rund um die Senioren wirken. So
sollen sämtliche altengerechte Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten der Umgebung geprüft und bewertet werden. „Wenn jemand auf der Suche nach einer für ihn idealen Wohnmöglichkeit oder einer Krankenpflege ist, dann wollen wir ihn entsprechend beraten können”, so Jagdmann. Sehr wichtig für Senioren ist der Zeitvertreib. Also möchte Jagdmann Vereine und Arbeitskreise an einen Tisch bringen, um deren Senioren-Angebote zusammenzufassen und weitergeben zu können. Alle sollen sich über ein vorweihnachtliches Singen in der Aula der Grundschule freuen können. Dazu soll Jung und Alt zusammenkommen. Chöre aus den unterschiedlichsten Bereichen sollen für ein Programm sorgen. Weitere Idee ist eine Wandergruppe. Schließlich ist Pflanzenfreund Meinhard Jagdmann Weltenbummler, der selbst gerade auf dem Sprung zu Wanderferien in Südafrika ist. Ob ihm seine Brieselanger Senioren soweit folgen wollen?
Infos Tel. 033232/38647

Exotische Pflanzen wie dieser ungewöhnliche Duft-Ingwer sind das große Hobby von Meinhard Jagdmann.