Ein Fest für die Sinne
Reizvolle Düfte, Kerzenschein, Musik für die Stunden zu zweit, Dessousmoden, ein phantasievolles Feuerwerk an den Wasserspielen – seit 1996 entführt der Rosengarten jedes Jahr eine Nacht im August ins Reich der Sinne.

1998 kamen über 2500 Besucher am 14. August ’99 sollen es noch viel mehr werden.

So jedenfalls die Erwartung des Fremdenverkehrsvereins, der in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Förderverein Ostdeutscher Rosengarten als Veranstalter auftritt.

Dabei läßt man sich stets viel einfallen. So konnte man ’97 beim Bodypainting zuschauen, ’98 ein superlanges Liebesspruchband mit seine Grüßen versehen oder sich über einen erotischen Männertanz amüsieren.

Die Prophezeiungen einer Wahrsagerin, die Verkostung von Wein und Tee, die Besichtigung eines raffinierten Bettes oder auch eine Rosenhochzeit mit einem Verfallsdatum von nur 24 Stunden waren Höhepunkte einer einzigartigen Nacht.