Willkommen in unseren Gemeinden

Liebe Leser,

wenn der Frühling die Natur wieder erwachen lässt, wenn die Tage länger und das Wetter angenehmer werden, dann spürt man täglich, wie sich die Märkische Schweiz verändert. Mit der Natur, die unsere Gemeinden umgibt, macht das Leben Spaß, man kann sich wohlfühlen.
Dies empfinden auch viele Gästen so und kommen immer wieder gerne in unsere Region. Wir freuen uns darüber und versuchen alles zu tun, dass sich unsere Besucher und natürlich ebenso die Bürger wohlfühlen. Ein wichtiger
Meilenstein wird sein, dass Buckow in diesem Sommer offiziell Kneippkurort wird. Kneippkurort Buckow, das bedeutet, dass das vorhandene Potenzial und Ideengut einen Namen
erhält.
Dass sich das Bedürfnis der Menschen, im Einklang mit der Umwelt zu leben, in der ganzen Märkischen Schweiz zeigt, das
beweist ein Blick in unsere Gemeinden: Waldsieversdorf beispielsweise ist ja längst anerkannter Erholungsort und ist erfolgreich dabei, sich jedes Jahr noch anziehender zu präsentieren.
Ihlow als weiteres interessantes Beispiel, ist zum Anziehungspunkt von Künstlern
geworden. Sie beleben historische Gebäude, sie wollen Besucher für unsere Region anziehen, sie wollen am eigenen Beispiel vermitteln, wie die schöne Natur die Kreativität belebt und ein ganz neues Lebensgefühl ermöglicht.
Aber auch die Entwicklung der anderen Gemeinden kann sich sehen lassen. Der
Zuzug vieler neuer Bürgerinnen und Bürger beweist dies. Ich heißse Sie hiermit herzlich willkommen.
Natürlich finden Sie in dieser neuen Ausgabe unserer jährlichen Bürger- und
Besucher-Information Märkische Schweiz noch viele weitere interessante Einblicke in unsere Region. Wie gewohnt erhalten Sie mit diesem Heft aktuelle Pläne und
Tabellen. Und natürlich können Sie die Informationen aus dieser und früheren
Ausgaben im Internet unter „www.Deutschland-im-Internet.de“ abrufen.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Amt und den Gemeinden erhalten Sie
unter „www.amt-maerkische-schweiz.de“.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Bummel durch unser Amt Märkische Schweiz.

Ihr Amtsdirektor
Rolf-Dietrich Dammann