Tourismusverein im Blickfeld

Tour de Ruppin
mit Medaillen für Jeden

Um die „Tour de Ruppin“ mit einer „Goldmedaille „abzuschließen, muss man sich natürlich ganz nett ins Zeug legen. Im Vergleich zum Giro d’Italia oder zur Tour de France sind hier allerdings die Amateure in jedem Alter eingeladen. Und auf die Zeit kommt es ebenfalls nicht an. „Wir haben 24 Etappenpunkte. Wenn man 20 erreicht hat, bekommt man einen goldenen Anstecker“, erklärt Anne Bernstorff die einfachen Regeln dieses neuen Wettbewerbs. Einzige Voraussetzung: Es gilt, einen „Radwanderpass“ für 2,50 Euro zu erwerben, in dem man sich seine „Etappenziele“ bestätigen lassen kann. Auf die Idee kam Oranienburgs rührige Tourismus-Managerin, weil sie das Glück hat, dass von den 630 Kilometern des Fernradwanderwegs Berlin-Kopenhagen beträchtliche 122 Kilometer durch ihre Region führen! Und hier sollen es die Pedalritter besonders schön haben. Ein bisschen sportlicher Ansporn darf deshalb nicht fehlen. Obwohl der Pass erst seit diesem Sommer im Umlauf ist, haben sich schon über hundert Zweirad-Fans dafür interessiert. Nach den hochprozentigen Souvenirs scheint Anne Bernstorff damit schon wieder einen Hit bei den Besuchern gelandet zu haben. Kein Wunder, dass sich immer mehr Interessenten dem rührigen Tourismusverein anschließen: „Mittlerweile sind es bereits 205 Mitglieder. 2002 kamen insgesamt 35 dazu, im ersten Halbjahr 2003 waren es bereits 40 Neuzugänge“, liest die Tourismus-Chefin aus ihrer Statistik. „Mit jedem Mitglied werden wir noch attraktiver. Je mehr Angebote vorhanden sind, umso mehr Besucher kommen zu uns. Davon profitieren dann wieder alle“, schildert Anne Bernstorff das Schneeball-Prinzip, nachdem sich im Ruppiner Land die Besucherströme entwickeln. Verstärkt sollen nun Bus-Touristen in die Region kommen. Dazu stellt das Team Tagesfahrten zusammen, die sich je nach Interessenslage der Teilnehmer mit Kultur, Natur oder anderen Themen befassen. „Ganz neu sind wir dabei, Insider-Touren in andere Regionen auszuarbeiten. Dann kommen die dortigen Tourismus-Fachleute in den Bus und führen unsere Teilnehmer zu interessanten Örtlichkeiten, die nicht in jedem Reiseführer stehen“, so Anne Bernstorff.

Touristen-Information
Bernauer Straße 52
16515 Oranienburg
Tel. 03301/704833
www.tourismus-or.de

Anne Bernstorff lädt ein zur Fahrrad-Tour durch die Region und wenn es sein muss, bis nach Kopenhagen.