Stand: Mai 2009
 
Zerpenschleuse feiert
Alle Tassen im Schrank
Zerpenschleuse feiert sein 325. Jubiläum – aber hält diesmal die Tassen fest im Schrank.
Das war vor 25 Jahren noch ganz anders, da hatten die Zerpenschleuser wirklich nicht alle Tassen im Schrank. Stattdessen gab es die zu kaufen – als Erinnerungsstück an die Feier, samt passender Untertasse. Sogar Biergläser und Aschenbecher gab es damals.
Zerpenschleuses neue Ortsvorsteherin Margot
Ziebarth erinnert sich noch bestens ans große Fest zum 300. Geburtstags des nördlichsten Ortsteils von Wandlitz: „Damals gab es Gelder vom Kreis, wir konnten einen Monat lang feiern.“ Diesmal muss ein
Wochenende ausreichen. Vom 10. bis 12. Juli 2009 wird 325 Jahre Zerpenschleuse gefeiert, ohne
Extra-Tassen. Dennoch wird eine ganze Menge los sein. Gleich nach dem Gottesdienst um 17 Uhr geht es per Bootskorso zum Festplatz, wo ab 19 Uhr das Tanzbein geschwungen werden kann.
Höhepunkt der Feierlichkeiten wird am Samstag,
11. Juli, der große Festumzug durchs Dorf sein, der um 12 Uhr beginnen soll. Die Route führt vom Eberswalder Weg über die Schorfheidestraße und die Liebenwalder Straße zum Sportplatz. Live-Musik, ein Shanty-Chor, eine Karateshow und Präsentationen der Vereine sollen für Kurzweil sorgen. Die große Tombola verspricht viel Spannung und tolle Gewinne. Abends ist im Festzelt der Auftritt einer Rockband und eine Theateraufführung von Zerpenschleuser Bürgern geplant. Am Sonntag soll ein Freiluft-Konzert für einen würdigen Abschluss sorgen.
Infos:
Tel. 03 33 95/2 25
zs_0083.tif
zs_0092.tif
dii.gif