Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2016!

Verein
Jana Winter
Telefon:01 79/3 94 79 07
Website:www.schoenerlinde.de

Frauen-Power für Kind und Oma!

Stand: April 2016

Kann Schönerlinde überhaupt noch schöner werden? Der kleine Ortsteil von Wandlitz war zu Zeiten der Selbstständigkeit an allen Ecken und Enden so liebevoll für die neue Ära herausgeputzt worden, dass man sich in der Gesamtgemeinde seitdem schwer tut, Schönerlinde noch schöner zu machen.

Dennoch hat sich ausgerechnet 2013, als man in Schönerlinde auf zehn Jahre ungewollte Eingemeindung zurückblickte, ein Verein zusammengefunden, der sich „Schön, Schöner, Schönerlinde“ nennt.

Neu im Ort mit Vater und Ehemann
An der Spitze fungiert Jana Winter als Vorsitzende. Die selbstständige 45-jährige Dekorateurin war 2003 vom quirligen Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg mit Ehemann und Vater in die kleine Vorortgemeinde von Berlin gezogen. 2013 konnte sie ihr persön­liches Zehn-Jahres-Jubiläum feiern und wunderte sich, dass in Schönerlinde keine Feststimmung für die Eingemeindung aufkam. Um dem entgegenzutreten, wollte sie im Verbund mit ihrer Nachbarin Heike Bellin mit einer Kaffeerunde dazu beitragen, im Dorf mehr ins Gespräch zu kommen. Die Zusammenkunft mit 30 Interessierten war Initialzündung für die Beteiligung von Schönerlinde am großen Wandlitzer Gemeindefest 2013 und führte zur Vereinsgründung im März 2014. Der Verein, wo zehn Schönerlinderinnen um die kinderlose Jana Winter sich um Schönes für Kinder und Senioren kümmern, hat in der kurzen Zeit viel bewegt. So gibt es jeden dritten Donnerstag im Monat im Gemeindehaus eine „Kakao-Runde“ mit lustigen Spielen, Schnipseljagd, Holzarbeiten oder selbstgemachtem Vogelfutter. „Es kommen regelmäßig 20 bis 25 Kinder“, freut sich Jana Winter über den Anklang.

Mittelalter im Blick
Großer Höhepunkt 2016 wird das „Bälgerfest“ sein, bei dem Schönerlinde am 25. Juni ab zehn Uhr in die für die meisten Zeitgenossen gar nicht so schöne Ära des Mittelalters eintauchen kann. Regelmäßiger Höhepunkt im Jahr ist das Halloween-Fest. Große Erfolge waren Skater­tage und Lindenblütenfest. Zudem hat sich der Verein sehr für den neuen Spielplatz vor dem Gemeindehaus stark gemacht.

Häkeln und Winterzauber
Weiterer Schwerpunkt der elf Schönen von „Schön, Schöner, Schönerlinde“ gilt den Senioren. Allerdings sind es vor allem die rüstigen Schönerlinderinnen, die zur regelmäßigen Kaffeerunde jeweils am zweiten Donnerstag im Monat kommen. Männer sind also dringend gesucht, insbesondere wenn zum beliebten Tanztee eingeladen wird. Sehr beliebt sind Ausflüge, gemeinsames Basteln, Hand­arbeiten und Spielenachmittage. Beim „Winterzauber“ treffen sich die Generationen zur Vorweihnachtszeit. Damit erfüllt „Schön, Schöner, Schönerlinde“ voll den Anspruch im Namen, denn die aktiven Bürgerinnen sorgen dafür, dass das Leben in Schönerlinde durch viele Aktivitäten für so ziemlich jeden, der es will, fast jeden Tag noch schöner werden kann!