Stand März 2010
Handballer im Aufwind
In der regionalen Sportwelt ist Wildau vor allem durch seine über lange Jahre starken Handballer bekannt.
Der heutige Vorsitzende Guido Thieke kennt das Problem: „Ich spielte in meiner Jugend bei Schulzendorf. Wildau war immer eine harte Nuss!“
Heute freut sich Thieke, dass der HSV Wildau 1950 e.V. an die damaligen Erfolge anknüpfen kann: „Die Frauen spielen in der Brandenburg-Liga. Sie sind letztes Jahr aufgestiegen, müssen nun um den Klassenerhalt kämpfen. Die Männer spielen derzeit noch eine Liga tiefer, sind dort allerdings auf dem ersten Platz und dürfen deshalb auf den Aufstieg hoffen!“
Der Verein ist beliebt, gerade bei den Jugendlichen: „Wir hatten in den letzten beiden Jahren einen Zuwachs um 20 Prozent“, freut sich Vereinsvize Falk Neubauer mit den Jugendbetreuern Sven Brade und Steffi Roloff.
Als die Jungs aus dem Schwermaschinenbau sich vor 60 Jahren die Freizeit mit Handball vertreiben wollten, sah vieles noch ganz anders aus. Handball-Pionier Horst Leuchtenberger bringt gerne nochmals Licht in diese Anfänge: „Damals spielte man auf dem Großfeld im Freien. Halle hatten wir keine. Mit der Zeit zeichnete sich die Umstellung auf Hallenturniere und Kleinfeld ab. Deshalb war uns der Bau der Sporthalle in Wildau so wichtig!“
Leuchtenberger erinnert sich noch: „Damals legten wir 60 Kilometer und mehr per Fahrrad zurück, um zu einem Auswärtsspiel zu kommen. Auf dem Rad saß man zu zweit: Einer auf dem Sattel, er musste in die Pedale treten und der andere vorne auf der Stange.“
Da war es schon eine große Erleichterung, dass das „Werk“ später einen „Bus“ für die zeitweilige Nutzung spendierte: „Es handelte sich um einen W50 mit offener Ladefläche. Die Schreiner im Schwermaschinenbau hatten uns dafür für ein paar Kisten Bier einen Aufbau gemacht. Es war ein einfacher Kasten mit Dach und Bänken, wo man dann wie bei der Armee wenigstens im Trockenen und windgeschützt drinnen sitzen konnte. Die Fahrtzeiten haben wir mit Knobeln und Karten spielen überbrückt.“
Heute hat der HSV Wildau gut 300 Mitglieder. Das 60. Jubiläum wird gleich mehrmals gefeiert: „Wir sind bei derzentralen Feier rund ums Wildorado mit dabei. Außerdem wird das Jubiläum Schwerpunktthema bei unseren anderen Veranstaltungen sein. Dazu gehört die Weihnachtsfeier, die wir immer öffentlich begehen“, so Guido Thieke.
Infos:
www.handballinwildau.de
Tel. 01 79/5 10 84 28
handball0235.tif
handball0243.tif
handball92_0251.tif
handball-brade0256.tif
handball2010-0229.tif
dii.gif