Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2017!

Kai Rinka und sein Team kennen den Weg zur passenden Absicherung der wichtigsten Lebensrisiken.

Versicherungsfachmann Kai Rinka
Kai Rinka
Adresse:Karl Marx Straße 15, 15745 Wildau
Telefon:0 33 75/50 22 70
Fax:0 33 75/50 23 70
Website:www.rinka.ruv.de

Bei der Pflege nur teilversichert?

Stand: März 2017

Die Angst vor Pflegebedürftigkeit steckt in jedem. Doch wer weiß, was dann finanziell auf die Familie zukommt?

Natürlich hofft jeder, bis ins hohe Alter fit zu bleiben. Vorhersehen kann aber niemand, was passiert. Im Fall des Falles kommt oft der Schock, wenn die staatliche Pflegeversicherung Versorgungslücken hat. Die neuen Pflegegrade ab Anfang 2017 bringen verbesserte Leistungen. Die Kehrseite ist, dass leicht bis zu 2 000 Euro monatlich an Eigenanteil fürs Pflegeheim fällig werden können. „Die gesetzliche Pflege ist keine Vollkasko-Versorgung. Viele sind zu wenig abgesichert. Dabei hilft schon der staatlich geförderte ‚Pflege-Bahr‘, bei dem mindestens 600 Euro monatlich den Eigenanteil beträchtlich senken. Noch umfassender wirkt das R+V-Pflegekonzept, das in mehreren Stufen je nach Pflegegrad wesentlich höhere Leistungen bietet“, informiert Kai Rinka. Er ist der zuverlässige Partner für Absicherungen aller Art.