Dies ist ein Archiv-Eintrag aus dem Jahre 2017!

Sieglinde Stellmacher, René Banse und David von Chamier Gliszczinski wissen, wie man Risiken vermeidet.

Allianz-Generalvertretung
Sieglinde Stellmacher
Adresse:Freiheitstraße 20, 15745 Wildau
Telefon:0 33 75/55 40 22
E-Mail:sieglinde.stellmacher@allianz.de
Öffnungszeiten:Mo.-Do. 9-18 Uhr & Fr. 9-15 Uhr
und nach Vereinbarung

Sicher bei Alter und Krankheit

Stand: März 2017

Auf den ersten Blick erscheint es unwahrscheinlich, dass man irgendwann einmal aus Gesundheitsgründen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Gerade wer eine Bürotätigkeit hat, kann sich das kaum vorstellen.

Die Statistik hingegen sagt etwas völlig anderes: „Rückenleiden und psychische Erkrankungen machen heute etwa die Hälfte aller Berufsunfähigkeiten aus. Ein weiteres Viertel der Fälle lässt sich auf Herzerkrankungen und Krebs zurückführen. Dies alles kann jeden treffen, ob im Büro oder nicht“, zeigen Sieglinde Stellmacher, René Banse und David von Chamier Gliszczinski auf.

Verpflichtungen gehen weiter
Das Problem ist, dass bei Berufsunfähigkeit plötzlich das Einkommen wegbricht, aber die gesamten Verpflichtungen bestehen bleiben. Die staatliche Erwerbsminderungsrente ist da kaum ausreichend. Wenn sie überhaupt greift, entspricht sie maximal 29 Prozent des letzten Bruttoeinkommens. „Der persönliche Lebensstandard ist nur mit eigener privater Berufsunfähigkeitsvorsorge zu sichern“, raten die drei Allianzfachleute.

Das Alter absichern
„Wir können trotz anhaltender Niedrigzinsphase lukrative Rentenabsicherungen mit Rendite anbieten“, machen sie auf die Vorteile einer soliden weltweit operierenden Gesellschaft aufmerksam. „Wer heute rund 2 000 Euro netto verdient, der wird in 20 Jahren etwa 900 Euro Rente bekommen. Die Rentenlücke beträgt 1 100 Euro. Sicher wird man weniger brauchen, wenn das Haus abgezahlt ist und die Kinder auf eigenen Beinen stehen, aber ohne private Zusatzrente wird es eng. Nicht umsonst ist Altersarmut ein immer häufiger angesprochenes Thema“, ergänzen René Banse und David von Chamier Gliszczinski. Selbstverständlich bieten die Fachleute alle Versicherungen, die man als Privat­person, Freiberufler oder Firmenchef braucht. Attraktive Geldanlagemöglichkeiten runden dies ab.