Stand März 2012
100 Jahre Fußball in Zeuthen
Zeuthen ist eine Fußballgemeinde – seit 100 Jahren schwingen die Jungs die Beine, um mehr oder weniger erfolgreich den Ball Richtung Tor zu bewegen. Das alleine wäre es aber gar nicht. Die Sportversessenheit in Zeuthen sieht man ganz besonders daran, dass der Fußballverein fast 500 Mitglieder hat. Das bedeutet, dass jeder zwanzigste in Zeuthen dort aktiv ist, Babys und Rentner mit eingerechnet!
Von den 470 Mitgliedern zum Jahresbeginn 2012 spielen 400 Fußball. Die anderen erfreuen sich an Kraftsport, Gymnastik und Badminton. Vereinschef Dieter Karczewski: „Wir verzeichnen bei den Kindern und Jugendlichen einen so großen Ansturm, dass wir einen neuen Trainingsplatz bräuchten. Wenn der bisherige Platz einen Kunstrasen bekäme, wäre das ein erster Lichtblick, denn dort hält die Grasnabe den vielen Trainingseinheiten einfach nicht mehr stand!“
Seit 100 Jahre hoch beliebt
Diese hohe Beliebtheit hat ebenfalls Tradition. Als am 1. Juli 1912 der Sportverein gegründet wurde, waren, so die Chronik, fast alle Jugendlichen der damals 150 Bewohner zählenden Gemeinde Miersdorf mit von der Partie.
Den großen Erfolg hat der Verein sicher einer seiner wegweisendsten Entscheidungen zu verdanken. Gleich nach der Wende schlossen sich 1991 die Fußballer aus Miersdorf und Zeuthen zusammen und bilden seitdem einen gemeinsamen Verein. Dieser bestach in der Folge immer wieder durch weitsichtige Entscheidungen.    
Pionier beim Frauenfußball
So waren die Zeuthener Pionier beim Frauenfußball, der dort bereits 2004 ins Leben gerufen wurde. Kämpfte man damals noch mit dem Problem, ausreichend Spielerinnen und Ersatz-Mädchen zu haben, um sicherzustellen, mit einer vollzähligen Mannschaft auf dem Feld zu erscheinen, so streben die Kickerinnen aus Zeuthen heute an die Spitze der Landesliga. „Die Mannschaft ist so erfolgreich, dass wir uns über viele Zugänge aus der Region freuen können“, strahlt Dieter Karczewski.
Weitere Vorzeigemannschaft sind die 1. Männer, die hoffen, zum Jubiläum den Aufstieg von der Landesliga-Süd in die Brandenburg-Liga zu schaffen.  
19 Mannschaften in Aktion  
Insgesamt wird heute in 19 Mannschaften Fußball gespielt. Daran sieht man, dass die Faszination am runden Leder von allen Altersklassen und beiden Geschlechtern geteilt wird.
Man kann also sicher sein, dass im Jubiläumsjahr 2012 ganz Zeuthen begeistert mitfeiert. Dazu gibt es rund ums Jahr interessante Veranstaltungen.
Jubel rund ums Jahr
Einer der Höhepunkte ist das Freundschaftsspiel am 9. Mai gegen die Profis vom 1. FC Union.
Am 26. Mai verspricht das Pfingstturnier der Jugendmannschaften Spannung. Am 10. Juni gibt es besonders hübschen Fußball zu sehen, dann spielen nämlich die Frauen vom 1. FC Union gegen die Kickerinnen aus Zeuthen. Eine Woche später ist am 17. Juni bereits zum zweiten Mal „Tag des Mädchenfußball“. Dazu kommen sogar DFB-Trainer, die mit Tricks und Tipps zur Seite stehen. Anschließend wird der Saisonabschluss der Nachwuchsfußballer gefeiert.
Ein weiterer Höhepunkte ist ein Freundschaftsspiel der Männer gegen den 1. FC Magdeburg am 25. Juli. Am 3. und 4. August wird dann im Festzelt und auf dem Platz groß gefeiert. Ein Spiel darf dabei nicht fehlen, es messen sich die Zeuthener mit dem um ein Jahr älteren Verein FV Grö̈ditz 1911.
Große Familie  
Als größten Erfolg sieht der Jubiläum-Vorsitzende Dieter Karczewski, dass es im Verein „wie in einer großen Familie“ zugeht. Allerdings sieht er sich als Vereinsvorsitzender allmählich an Grenzen stoßend: „Bei der immensen Bürokratie, die heute gefordert wird, ist es kaum mehr ehrenamtlich zu schaffen, ein ‚Unternehmen‘ mit fast 500 Personen nebenbei zu führen. Nur gut, dass ich Rentner bin, sonst könnte ich das gar nicht machen!“
Infos: www.scemz.de
Tel. 0 33762/709 64
fb10049.tif
fb107.tif
156.tif
fb105.tif
016.tif
fb106.tif
dii.gif